Roger Waters – This Is Not A Drill Tour 2023

Roger Waters - This Is Not A Drill Tour 2023

Wann

7. Mai 2023 - 28. Mai 2023    
8:00 pm - 10:30 pm

Veranstaltungstyp

Roger Waters Konzerte in Hamburg, Köln, Berlin, München, Frankfurt. Die This Is Not A Drill Tour 2023 beginnt am 07.05.2023. Roger Waters, der Pink-Floyd Mitbegründer liefert 2023 eine großartige Live Show. Die Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.

 

 

▶ Tickets für Roger Waters Konzerte

Roger Waters Shop (Vinyl, CD und mehr)

 

 

Die Konzerttickets liegen zwischen 88 – 400 Euro. Roger Waters gilt heute als einer der bedeutendsten Songwriter, der die letzten Jahrzehnte durch sein Wirken geprägt hat. Besonders als Komponist und Songwriter bei Pink Floyd wurde er zu einer lebenden Legende. Die Roger Waters Konzerte sind heute im Nu ausverkauft. Dabei liefert der Brite nicht nur Pink-Floyd Klassiker, sondern auch die Hits aus seiner Solokarriere.

 

Roger Waters Konzerte:

  • 07.05.2023 – Hamburg
  • 09.05.2023 – Köln
  • 17.05.2023 – Berlin
  • 21.05.2023 – München
  • 28.05.2023 – Frankfurt

 

Wer schnell ist, kann noch die begehrten Tickets im Vorverkauf (siehe oben) für die Roger Waters Konzerte ergattern. Niemand hätte ahnen können, was für eine Karriere dem kleinen Jungen bevorstand, der damals 1943 in der Grafschaft Surrey zur Welt kam.

Roger Waters Konzerte

Zunächst zog es Roger Waters in ein Architekturstudium in London. Dabei trifft er auf die Musiker Richard Wright und Nick Mason. Als sich noch der Sänger und Gitarrist Syd Barrett dazugesellte, war Pink-Floyd geboren. Das war 1965. Roger Waters war nicht nur für das Songwriting und die Komposition zuständig.

Roger Waters in Amsterdam:

Als 1968 David Gilmour das Mikrofon übernahm, ging es mit Pink Floyd steil nach oben. Seine Stimme und sein Gitarrenspiel prägte die Band. Dazu entwarf Roger Waters Erfolgs-Hits wie The Dark Side Of The Moon, Animals oder The Wall, mit denen Pink-Floyd Musikgeschichte schrieben. Das letzte Album unter der Regie von Roger Waters entstand 1983. Nach The Final Cut, zog er sich von Pink Floyd zurück. Roger Waters sah fortan seinen Weg als Solo-Künstler.

Debüt und Solo-Karriere

Neben Roger Waters Konzerte, startete er seine Solo-Karriere mit seinem Debüt The Pros And Cons Of Hitch Hiking, das 1984 erschien und erfolgreich einschlug. Zwar kann er nicht an den Megaerfolg der Pink-Floyd Band anknüpfen, aber seine Solo-Karriere ist durch und durch erfolgreich. 1990 macht er Schlagzeilen mit Roger Waters Konzerte, als er The Wall in Berlin inszenierte.

Ein paar Jahre wurde es ruhig um den Singer Songwriter, bis er 1999 sich wieder mit einer neuen In The Flesh Tour zurückmeldete und mit Roger Waters Konzerte viele Fans anzog. 2005 folgte ein ganz neues Projekt. Die klassische Oper Ça ira in Alben Form, an der er viele Jahre voller Leidenschaft arbeitete. 2011 gab er wieder Roger Waters Konzerte mit der The Wall Tournee.

 

Roger Waters FAQ

 

Wann wurde Roger Waters geboren?

Der Singer Songwriter und das Pink-Floyd Mitglied wurde am 06. September 1943 geboren.

 

Wie lautet der vollständige Name?

George Roger Waters.

 

Warum wurde Roger Waters aus Pink Floyd rausgeschmissen?

Inmitten kreativer Differenzen verließ Waters 1985 Pink Floyd und begann einen Rechtsstreit mit der Band über die weitere Nutzung des Namens und des Materials. Im Dezember 1985 gab Waters eine Erklärung an EMI und CBS ab, in der er sich auf die „Austrittsklausel“ in seinem Vertrag berief.

 

Sind David Gilmour und Roger Waters noch Freunde?

Gilmour und Waters haben fast 40 Jahre lang eine erbitterte Fehde geführt, und es ist unwahrscheinlich, dass sie diese in absehbarer Zeit beilegen werden.

 

Wer ist das reichste Mitglied von Pink Floyd?

Roger Waters mit über 310 Millionen US-Dollar.

 

Wofür ist Roger Waters berühmt?

Roger Waters war der Haupttexter der klassischen britischen Rockband Pink Floyd. Zusammen mit Syd Barrett, Nick Mason und Richard Wright gründete er die Band 1965 und veröffentlichte 1967 ihr erstes Album „The Piper at the Gates of Dawn“.

 

Werden Pink Floyd jemals wieder zusammenkommen?

Wir sind fertig, und es wäre Betrug, zurückzugehen und es noch einmal zu tun. Wenn Gilmour und Pink Floyd-Schlagzeuger Nick Mason, die beiden verbleibenden Mitglieder der Band, zurückkehren, dann wahrscheinlich ohne Roger Waters. Im Jahr 2021 sagte Waters, dass die Band während seiner 20-jährigen Mitgliedschaft zwischen 1965 und 1985 „giftig“ war.

 

Hat Pink Floyd einen Song für die Ukraine gemacht?

Pink Floyd veröffentlicht ihre erste neue Musik seit fast drei Jahrzehnten, um Geld für die Menschen in der Ukraine zu sammeln, wie die Band am Donnerstag bekannt gab. In „Hey Rise Up“ treten die Pink Floyd-Mitglieder David Gilmour und Nick Mason auf, gesungen wird vom ukrainischen Sänger Andriy Khlyvnyuk von der Band BoomBox.

 

Was war der letzte Song von Pink Floyd?

Hey Rise Up

 

Wem gehört Pink Floyd?

Ein interessanter Zusammenhang: Die Warner Music Group erwarb die Kontrolle über den Pink-Floyd-Katalog durch die 487 Millionen GBP teure Übernahme der Parlophone Label Group von der Universal Music Group im Jahr 2013.

 

Wann wird Roger Waters nach Deutschland kommen?

Seine Tour startet ab dem 07.05.2023. Tickets sind bereits verfügbar (siehe oben).

Karte nicht verfügbar
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: