E Piano kaufen – Ein Ratgeber

Yamaha E Pianos gehören zu den Besten!

Die Welt der Klaviere – insbesondere der Digitalpianos – kann sehr verwirrend und überwältigend sein, nicht nur für Anfänger, sondern auch für erfahrene Musiker! Einige sagen, dass E-Piano mittlerweile genauso gut, wie ein klassisches Klavier ist. Besonders beliebt sind bei Käufern und Pianisten die E Pianoa Yamaha Angebote, die mit bester Qualität und einem sehr guten Klangerlebnis überzeugen.

Heute werden wir von Ton An die meisten Fragen zum E Piano kaufen beantworten, die Ihnen bei der Suche nach dem „perfekten“ Digitalpiano in den Sinn kommen könnten. Mit unserem kleinen Ratgeber und den zahlreichen Antworten sollte es Ihnen wesentlich leichter fallen, eine Kaufentscheidung zu treffen.

E Piano kaufen – Der Leitfaden

In diesem Leitfaden gehen wir auf alle wichtigen Dinge ein, die Sie vor dem Kauf eines Digitalpianos oder Keyboards wissen sollten. Es gibt viele Gründe, um ein E Piano zu kaufen. Viele Pianisten, die mit dem Spielen ihr Geld verdienen, entscheiden sich gerne für ein Digitalpiano. So überzeugt zum Beispiel mit das Yamaha E-Piano mit einem realistischen Sound, der auch geschulte Ohren überzeugt. Häufig geht es um den gleichen Grund: Nachbarn.

Wer in einem Mehrfamilienhaus lebt, wird sich in der Regel heute für ein elektrisches Klavier entscheiden, um die Nachbarn nicht zu erzürnen. Ein EPiano kann heute ähnliche Ausmaße wie ein normales Klavier haben, ist aber bei Weitem nicht so schwer, kann also auch ohne großen Aufwand transportiert werden. Das Yamaha E Piano liegt zum Beispiel um 60 Kilo. Also nicht im Vergleich zu einem normalen Klavier mit Resonanzkörper, das zwischen 150 – 300 kg wiegen kann.

Gründe für den E Piano  Kauf:

  • Nachbarn schonen
  • 24 Stunden am Tag spielen!
  • Geringeres Gewicht
  • Überzeugender Klang
  • Übersichtlicher Anschaffungspreis

In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie das richtige Instrument auswählen und Ihre Auswahl auf 1-2 Modelle eingrenzen können, die am besten zu Ihnen passen. Der Grund dafür ist, dass Digitalpianos komplizierte Geräte sind und es viele wichtige Faktoren gibt, die Sie berücksichtigen müssen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Entscheidung treffen.

DIGITAL VS. AKUSTISCH E-Piano

Sie fragen sich vielleicht: „Wie funktionieren digitale Klaviere?“

Wenn es um digitale Klaviere geht, besteht die größte Herausforderung für die Ingenieure darin, zwei Dinge genau zu reproduzieren: den Klang und das Spielgefühl eines akustischen Klaviers.

Beide Aufgaben sind sehr schwierig, weil im Inneren dieses erstaunlichen Musikinstruments zu viel vor sich geht.

Hämmer eines akustischen Klaviers

Saiten, Hämmer und Tasten sind die Elemente, die den Klang in einem akustischen Klavier erzeugen. Wenn Sie eine Taste drücken, schlägt der daran befestigte Hammer auf die entsprechende(n) Saite(n), die vibriert und einen Ton erzeugt.

Digitalpianos haben keine Saiten und die Hämmer dienen nur dazu, die Tasten zu beschweren und die mechanische Bewegung des traditionellen Instruments nachzubilden. Um den Klang eines akustischen Klaviers und anderer Musikinstrumente zu reproduzieren, verwenden E Pianos Samples.

WAS SIND SAMPLES?

Ein Sample ist eine kleine Audioaufnahme des Klangs eines Musikinstruments oder eines anderen Klangs (Meereswellen, Sirenen, Wind usw.). Samples können auch Ausschnitte aus aufgenommenen Songs sein. Ein fünfsekündiges Bassgitarrenriff aus einem Funk-Song kann zum Beispiel ein Sample sein.

Klavier-Samples beim E Piano

In diesem Artikel werden wir uns auf Samples konzentrieren, die zur Reproduktion des Klangs von Musikinstrumenten verwendet werden. Sampling ist nicht auf akustische Klaviere beschränkt. Es wird auch für Gitarren, Streicher, Orgeln, elektrische Klaviere, Schlagzeug, Flöten, Streicher und viele andere Musikinstrumente verwendet.

Wir von Ton An  konzentrierten uns auf Samples für akustische Klaviere.

In der Regel werden die Samples in verschiedenen Anschlagsstärken (Multi-Samples) aufgenommen, um auf natürliche Weise auf Ihr Tastenspiel zu reagieren (vom leisesten Pianissimo bis zum lautesten Fortissimo). Je höher die Qualität der Samples und der zu ihrer Erstellung (oder Aufnahme) verwendeten Technologien ist, desto realistischer und genauer ist der Klang.

In den letzten Jahren ist die Technologie so ausgereift geworden, dass High-End-Digitalpianos einen Klang liefern, der von einem echten Klavier fast nicht mehr zu unterscheiden ist. Dabei sticht das Yamaha E Piano immer wieder hervor.

Beispiel-Digitalpiano

Wenn es sich um große Marken handelt, sieht der Aufnahmeprozess normalerweise so aus…

In einem professionellen Aufnahmestudio mit einem perfekt gestimmten akustischen Klavier (in vielen Fällen ein Flügel) nehmen die Hersteller jede gespielte Note in verschiedenen Lautstärken mit mehreren High-Fidelity-Mikrofonen auf.

Wenn aber der Prozess bei allen Herstellern in etwa gleich ist, warum klingen dann nicht alle E Pianos  gleich?

Nun, es gibt immer noch eine Menge Dinge, die die Hersteller unterschiedlich machen.

Der endgültige Klang, den Sie erhalten, hängt von vielen Faktoren ab:

  • Das akustische Klavier, das für die Aufnahme des Klangs verwendet wurde, und der Zustand des Instruments.
  • Die für die Aufnahme des Klangs verwendete Ausrüstung.
  • Die Platzierung des/der Mikrofons/Mikrofone während der Aufnahme.
  • Die akustische Umgebung, in der die Aufnahme stattfand.
  • Die Nachbearbeitung und die Algorithmen, die zur Modellierung komplexer klanglicher Wechselwirkungen wie Saitenresonanz, Dämpferresonanz, Gehäuseresonanz, natürlicher Nachhall usw. verwendet wurden.
  • Die Länge der Samples und der dafür vorgesehene Speicherplatz auf einem Digitalpiano.
  • Die Anzahl der für jede Note aufgezeichneten Velocity-Layer. Je mehr Velocity-Layer, desto natürlichere Lautstärkeübergänge und eine bessere Ausdruckskraft erhalten Sie.

Im Allgemeinen bedeutet mehr Speicherplatz, dass längere/qualitativ hochwertigere Samples mit mehr Anschlagebenen auf einem Digitalpiano gespeichert werden können.

Günstigere Modelle haben weniger Speicherplatz, so dass die Hersteller einen etwas anderen Ansatz wählen müssen.

Anstatt jede einzelne Taste eines akustischen Klaviers aufzunehmen, nehmen sie jede zweite oder dritte Note auf und dehnen die Samples dann mithilfe von Modellierungstechnologien, um die Lücken zu füllen. Um Gigabytes an Sampling-Daten zu vermeiden, schneiden viele Hersteller außerdem einen Teil des Samples ab, um dessen Größe zu reduzieren.

Ton An Wiki: Was Sie bei einem E Klavier beachten sollten

Wenn Sie z.B. das Sustain-Pedal betätigen und z.B. C3 auf einem akustischen Klavier spielen, wird die Note weit über 10 Sekunden lang nachklingen. Viele Digitalpianos der unteren Preisklasse geben nur die ersten 3-5 Sekunden der echten Aufnahme wieder und loopen dann das Sample, so dass derselbe Teil immer wieder gespielt wird, allerdings mit abnehmender Lautstärke.

Dies trägt zwar dazu bei, den Eindruck eines längeren Ausklingens zu erwecken, aber es ist nicht dasselbe Ausklingen wie bei einem akustischen Klavier, das viel komplexer und dynamischer ist als ein einfaches Abnehmen der Lautstärke.

Echte Klavieraufnahme vs. nachgebildete Samples

Das Gleiche gilt für die Velocity-Layer.

Wenn für jede Note auf einem Digitalpiano nur ein oder zwei Layer aufgezeichnet werden, wird es sehr schwierig, den großen Dynamikbereich eines akustischen Klaviers zu reproduzieren.

In diesem Fall erhöht/verringert der Tongenerator des Digitalpianos einfach die Lautstärke desselben Samples, um die Dynamik nachzubilden, anstatt getrennte Layer für unterschiedliche Anschlagsstärken zu verwenden, was niemals ideal ist. Bei einem akustischen Klavier ändert sich der Klang nicht nur in der Lautstärke, sondern auch im Charakter, je nachdem, wie stark oder weich Sie die Tasten anschlagen.

Es geht also nicht nur um eine einfache Änderung der Lautstärke. Wenn Sie ein Anfänger sind, werden Sie diese Nuancen vielleicht gar nicht bemerken, da die Hersteller der E Pianos  versuchen, diese Übergänge so sanft und realistisch wie möglich zu gestalten. Wenn Sie jedoch ein geschultes Ohr haben, könnte dies zu einer lästigen Sache werden, die Sie jedes Mal stört, wenn Sie das Instrument spielen, was nie Spaß macht.

PHYSIKALISCHE MODELLIERUNG

Eine weitere interessante Technologie, die zunehmend an Popularität gewinnt, ist das Physical Modeling. Im Gegensatz zum Sampling, bei dem der Klang eines akustischen Klaviers in verschiedenen Geschwindigkeiten aufgezeichnet wird, wird beim Physical Modeling der Klavierklang im Grunde von Grund auf neu für Digital Pianos erzeugt.

Verschiedene Modellierungstechniken und fortschrittliche Software bilden das physikalische Verhalten des akustischen Instruments nach, bei dem Hunderte von Elementen miteinander interagieren und den ultimativen „unvollkommenen“ Klang erzeugen, den wir hören.

Sampling ist zwar nach wie vor die beliebteste Technologie bei Digitalpianos, aber Sie werden kaum ein Digitalpiano finden, das nicht zusätzlich zu den Samples eine Art von Modellierung verwendet (z.B. für Saitenresonanz, Dämpferresonanz usw.), um den Klang weiter zu verbessern und ihn natürlicher klingen zu lassen. Es gibt auch einige Digitalpianos, die einen rein modellierten Klavierklang ohne jegliche Samples verwenden.

Die meisten High-End-Digitalpianos von Roland sind heute beispielsweise mit dem SuperNATURAL Piano Modeling-Klangerzeuger ausgestattet, der den Klang ausschließlich durch physikalische Modellierung erzeugt.

Piano Modeling Algorithmen

Es gibt auch verschiedene VST-Plugins (Virtual Studio Technology), die Piano-Modeling-Sounds und -Effekte bieten. Es wird heute viel darüber diskutiert, welche Technologie einen präziseren, natürlicheren Klang für ein E Piano erzeugt. Ton An möchte dazu nur sagen, dass beide Technologien Vor- und Nachteile haben. Letztendlich ist es eine Mischung aus beiden, die die besten Ergebnisse liefert.

Vorteile E Piano kaufen

  • Muss nie gestimmt werden
  • Leichter zu transportieren
  • Keine Wartungskosten
  • Unempfindlich gegenüber Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen
  • Eine Vielzahl von eingebauten Klängen (nicht nur Klaviertöne)
  • Spielen Sie jederzeit, ohne andere zu stören (indem Sie mit Kopfhörern üben und die Lautstärke einstellen)
  • Aufnahmefunktionen
  • Lernfunktionen (Metronom, eingebaute Lieder, etc.)
  • Anschluss an andere elektronische Musikinstrumente und Geräte
  • Verwendung als MIDI-Controller zur Erstellung von Musik auf Ihrem Computer
  • Erschwinglichkeit
  • Lässt sich leicht mit PC und anderen Geräten  verbinden

Nachteile E-Pianos

  • Benötigt eine Stromquelle zum Betrieb
  • Verliert schneller an Wert als akustische Klaviere (wenn neue Modelle eingeführt werden)
  • Sehen nicht so groß und schön aus wie akustische Klaviere (besonders im Vergleich zu Flügeln)
  • Sie haben nicht die „Seele“ eines akustischen Klaviers

TASTATUR VS. DIGITALPIANO

Der Unterschied zwischen einem Digitalpiano und einem Keyboard sorgt leicht für Verwirrung.

Tatsächlich werden diese Begriffe oft synonym verwendet, ohne zu wissen, dass es sich um zwei verschiedene Instrumente handelt, die für unterschiedliche Zwecke entwickelt wurden. Während jedes Digitalpiano als digitales Keyboard bezeichnet werden kann, sollte nicht jedes Keyboard als Digitalpiano bezeichnet werden.

Kaufratgeber von Ton An

Der Hauptunterschied zwischen diesen Instrumenten liegt in ihrem Zweck. Je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrer Erfahrung werden Sie wahrscheinlich das eine dem anderen vorziehen.

DIGITALE PIANOS

Digitalpianos gibt es in allen Formen, Größen und Ausprägungen, aber ein Hauptziel eint sie. Ein E-Piano soll das Spielgefühl und den Klang eines akustischen Klaviers so gut wie möglich imitieren. Das erste, was Ihnen auffallen wird, ist, dass alle Digitalpianos mit einem kompletten Satz von 88 voll gewichteten Tasten mit Hammermechanik ausgestattet sind.

Dies ist in der Tat der offensichtlichste Unterschied zu Keyboards, die in der Regel nur 76 oder 61 nicht gewichtete oder halbgewichtete Tasten haben. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Klang.

Ein E Klavier hat selten  mehr als 20-30 eingebaute Klangfarben, und ihre Hauptpriorität ist es, den natürlichen, nuancierten Klang eines akustischen Klaviers zu liefern. Dies wird durch die Verwendung hochwertiger Multisamples und ausgefeilter Modellierungstechnologien erreicht, die organische Elemente des Klavierklangs simulieren, wie z.B. sympathische Resonanz, Dämpferresonanz, Key-Off-Effekt usw. Digitalpianos sind unkomplizierte Instrumente, die als Alternative zu ihren akustischen Gegenstücken entwickelt wurden.

Im Allgemeinen finden Sie auf einem Digitalpiano nicht Hunderte von eingebauten Klängen, Liedern, Begleitungsstilen und interaktiven Funktionen. Einige E Klaviere (z.B. das kleine DGX-660 von Yamaha und das PX-S3000 von Casio) haben jedoch viele Eigenschaften von Arranger-Keyboards, sind aber dennoch vollwertige Digitalpianos.

ARTEN VON DIGITALPIANOS

Wie bereits erwähnt, zielen Digitalpianos darauf ab, das Spielgefühl und den Klang eines akustischen Klaviers so genau wie möglich zu reproduzieren. Doch nicht alle Digitalpianos sind gleich (gut). Es gibt verschiedene Arten von Digitalpianos, und je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget werden Sie das eine dem anderen vorziehen. Auch bei den guten Marken wie beim e Piano Yamaha finden Sie unterschiedliche Budget Klassen.

Sehen wir uns die einzelnen Typen an und definieren wir ihre Hauptmerkmale und Einsatzmöglichkeiten.

PORTABLER TYP

Tragbare Digitalpianos werden auch als „Slab Pianos“ bezeichnet und sind wahrscheinlich der beliebteste Typ von Digitalpianos.

Tragbare Digitalpianos

Der größte Vorteil dieser Instrumente ist ihr Design. Sie werden nicht mit einem Sockel (Ständer) geliefert und können wie tragbare Keyboards problemlos transportiert und bei Nichtgebrauch verstaut werden.

Der Hauptunterschied zu tragbaren Keyboards besteht darin, dass tragbare Digitalpianos wie akustische Klaviere über einen vollen Tastenumfang mit 88 Hammermechanik verfügen. Dadurch sind sie wesentlich schwerer als nicht beschwerte Tastaturen, obwohl sie immer noch viel leichter sind als akustische Klaviere.

Auch die Klangqualität ist aufgrund hochwertigerer Samples, einer höheren Polyphoniezahl und eines größeren Dynamikbereichs besser. Der Preis ist ein wichtiger Grund, warum tragbare Klaviere so beliebt sind.

Im Allgemeinen ist ein Konsolen-Digitalpiano mit den gleichen Eigenschaften (Mechanik, Sound-Engine und Polyphonie) etwa 20-40% teurer als ein tragbares.

Gleichzeitig sollten Sie bedenken, dass Sie wahrscheinlich einen Ständer für Ihr tragbares Klavier kaufen möchten, der je nach Ausführung zwischen 30 und 100 Euro zusätzlich kosten kann.

Welche Geräte sich für Anfänger gut eignen

Ton An hat einmal ein paar interessante tragbare E Pianos für Anfänger zusammengestellt

Anfänger-Mittelstufe:

Yamaha P-45 B

Yamaha P-125 B

Casio CDP-S100

Casio PX-S1000

Kawai ES110

Roland FP-30X

Mittelstufe-Fortgeschrittene tragbar

Roland FP-90X

Kawai ES-920

Casio PX-560 M

Yamaha P-515 | Testbericht

Roland FP-60X

Das Yamaha P515

Konsolen-Digitalpianos

Konsolendigitalpianos sind der zweitbeliebteste Typ von Digitalpianos und wirken wie ein echtes Klavier. Ein solches E-Piano lohnt sowohl für Anfänger, als auch für Profis. Da bei einem Konsolen E Klavier bereits alles anbei ist, fallen die Kosten für einen Ständer weg.

E Piano Kaufen:

Sie kommen einem akustischen Klavier in Bezug auf die wichtigsten Elemente wie Klang, Anschlag und Aussehen am nächsten. Einige Typen von E Piano Yamaha sind sogar so überzeugend, dass sie einem akustischen Klavier identisch sind und der hörbare Unterschied nur sehr, sehr gering ausfällt.

Konsolen-Digitalpianos unterscheiden sich von ihren tragbaren Pendants dadurch, dass sie mit einem Gehäuse im Möbelstil und 3 Pedalen ausgestattet sind, die sich ähnlich anfühlen und aussehen wie ein akustisches Klavier.

Das Konsolendesign hat mehrere Vorteile.  In erster Linie erhalten Sie sofort ein vollwertiges Instrument, das mit allem ausgestattet ist, was Sie für ein authentisches Spielerlebnis benötigen. Sie müssen weder einen Ständer noch Pedale separat kaufen. Dank des eleganten, akustisch anmutenden Designs ist ein Konsolen-Digitalpiano eine schöne Ergänzung für Ihre Wohnungseinrichtung.

Größe und Gewicht E Piano kaufen:

Die meisten Konsolenpianos wiegen zwischen 30 und 70 Kilo und sind dafür gedacht, an einem Ort zu stehen. Da sie allerdings meistens in 2 Teile einfach zerlegt werden können, ist der flexible Transport in der Regel ebenfalls kein Problem. Ab- und Aufbau brauchen um die 5 – 15 Minuten (je nach E Piano Marke).

Die Preise für Konsolen-Digitalpianos sind sehr unterschiedlich und reichen von 500 bis 7000 Euro. Der Preis hängt weitgehend davon ab, wie sehr das Digitalpiano einem echten akustischen Klavier ähnelt. Marktführer sind bis heute die Yamaha E Piano Produkte.

Merke:

Mit steigendem Preis steigt auch die Qualität der Mechanik, der Klangbeispiele und des Lautsprechersystems sowie anderer Elemente, die das Spielerlebnis authentischer machen.

Anfänger-Mittelstufe E Piano kaufen:

Casio PX-870

Yamaha YDP-144 Arius

Roland F-140R

Kawai KDP110 od. CN17

Korg G1 Air

Mittelstufe-Fortgeschrittene E Klavier:

Roland DP603

Kawai CA59

Yamaha CLP-735

Yamaha CLP-745

Yamaha CSP-170

DIGITAL-FLÜGEL

Dies ist der am wenigsten verbreitete und teuerste Typ eines Digitalpianos. Es handelt sich dabei um E Pianos im Flügel Format, wobei sie meistens kleiner sind, als akustische Flügel.Der große Korpus eines Flügels trägt dazu bei, dass dieses Instrument einen beeindruckend tiefen, resonanten Klang erzeugt, der dem Klang eines echten Flügels ähnelt.

Die Preise beginnen bei 1.200 Euro für minderwertige Instrumente (von Williams und Suzuki) und reichen bis zu satten 15.000 Euro für hochwertige Marken wie Yamaha und Kawai.

Die besten Marken beim E Piano Kaufen

Wie auch im akustischen Bereich, dominiert Yamaha den Markt. Ein Yamaha Flügel (akustisch) ist heute sogar teilweise besser als ein Steinway & Sons. Neben dem Yamaha E Piano lohnt auch ein Blick auf die Casio Angebote, die ebenfalls als sehr gut gelten.

Das sind die beliebtesten E Klaviere:

Zu den beliebtesten Modellen gehören das Yamaha DGX-660, Casio PX-S3000, Casio PX-780 und die Yamaha CLP, CSP-Serie.

Stagepianos für die Bühne

Bühnenklaviere, darunter sind  Stagepianos für Live-Auftritte zu verstehen, die eigentlich einzig für diesen Zweck konzipiert wurden.. Sie sollen nicht wie ein akustisches Klavier aussehen, sondern eine kompakte, gig-freundliche Alternative für den Einsatz auf der Bühne oder im Studio sein. Wie bei Digitalpianos liegt der Schwerpunkt bei Stagepianos auf akustischen Klavierklängen und realistischem Anschlagverhalten.

Dennoch finden Sie in der Regel auch eine gute Auswahl an E-Piano-Klängen, Orgeln und eine einfache Synthese-Sektion. Das Bedienfeld ist auch viel schlanker und konzentriert sich auf die praktische Steuerung, die es Ihnen ermöglicht, schnelle Änderungen im Handumdrehen vorzunehmen.

Apropos Steuerung: Stagepianos sind geschickter in der Klangformung und bieten verschiedene Klangeffekte und Parameter, die Sie einstellen können, um den „richtigen“ Sound zu erhalten. Der offensichtlichste Unterschied zu klassischen Digitalpianos ist, dass Stagepianos normalerweise keine eingebauten Lautsprecher haben. Das liegt daran, dass sie für die Verwendung mit einem externen Verstärker oder PA-System konzipiert sind.

Meistgekaufte Stagepianos:

Roland RD-2000

Yamaha CP88

Nord Stage 3

Nord Piano 4

Nord Grand

Korg SV-2

Korg Grandstage

Kawai MP11SE

Tragbare Keyboards für Unsichere?

Für einen Anfänger, der sich noch nicht zu 100 % darauf festgelegt hat, das Klavierspiel zu beherrschen, ist dies eine attraktive Option, da man nicht Gefahr läuft, zu viel Geld auszugeben, bevor man weiß, ob man beim Klavier bleiben wird oder nicht. Besonders für Kinder, die sich zwar für ein Musikinstrument interessieren, bei denen es aber noch unklar ist, ob sie es auch weiterhin nutzen werden, ist ein Keyboard als Alternative ideal. Somal die Einstiegskosten sehr gering sind.

Gefederte Mechanik

Der Nachteil ist, dass Sie nicht ganz verstehen oder erleben können, wie es ist, ein echtes Klavier zu spielen, denn tragbare Tastaturen bieten kaum ein vergleichbares Maß an Realismus, was den Klang, aber vor allem den Anschlag betrifft.

Ein typisches tragbares Keyboard kostet zwischen 80 und 320 Euro und verfügt über 76, 73 oder 61 halbgewichtete oder nicht gewichtete Tasten. Im Gegensatz zur vollgewichteten Mechanik von Digitalpianos werden bei der halbgewichteten Mechanik keine Hämmer verwendet, um das Spielgefühl eines akustischen Klaviers nachzubilden. Stattdessen wird ein federbelasteter Mechanismus verwendet, der den Tasten einen zusätzlichen Widerstand entgegensetzt, sich aber dennoch leicht und unrealistisch anfühlt und in keiner Weise mit einem echten Klavier vergleichbar ist.

Klaviertastatur für Kinder

Abgesehen vom Preis haben tragbare Tastaturen noch ein paar andere Vorteile. Zunächst einmal sind sie, wie ihr Name schon sagt, tragbar. Die meisten dieser Tastaturen wiegen nur 5 – 8 Kilo, so dass Sie sie problemlos herumschleppen können. Sie können sie auf einen Tisch stellen und verstauen, wenn Sie sie nicht brauchen. Ein weiterer Vorteil der tragbaren Tastaturen sind die vielen zusätzlichen Funktionen, die sie bieten.

Die meisten tragbaren Keyboards sind mit Hunderten von Sounds, Liedern, Rhythmen und anderem sogenannten Schnickschnack ausgestattet. Obwohl ich Qualität der Quantität vorziehe und viele der eingebauten Klänge plastisch und unrealistisch klingen, sind diese Funktionen definitiv ein Plus für diejenigen, die verschiedene Instrumente und Stile erkunden und Spaß mit interaktiven Funktionen haben wollen.

Aus diesem Grund sind tragbare Keyboards eine beliebte Wahl für Kinder und Menschen, die ihre musikalische Reise beginnen oder eben noch unsicher sind.

Wenn Ihr Ziel darin besteht, Klavier zu spielen und die richtige Technik zu erlernen, empfehlen wir Ihnen von Ton An keine tragbaren Keyboards, allerdings mit zwei Ausnahmen:

  • Wenn Sie ein sehr begrenztes Budget haben und sich kein Digitalpiano (ab 350 Euro aufwärts) leisten können, auch nicht das einfachste. In diesem Fall ist es besser, auf einem Keyboard zu üben, als gar nicht zu üben!
  • Wenn Sie noch am Anfang des Lernens stehen und nicht bereit sind, so viel Geld in etwas zu investieren, von dem Sie nicht sicher sind, ob Sie es durchhalten werden.

In diesem Fall empfehle ich Ihnen, so schnell wie möglich auf ein E Klavier umzusteigen, sobald Sie sich entschlossen haben, Klavierspielen zu lernen.

Synthesizer

Ein Synthesizer ist ein elektronisches Keyboard, das eine Vielzahl von Klängen erzeugt oder kopiert und häufig in der Musikproduktion eingesetzt wird. Mit Synthesizern können Sie praktisch jede Art von Klang erzeugen, die Sie sich vorstellen können, z.B. Klänge von Musikinstrumenten, Stimmen, dem Wind, einem Platzen, einer Sirene, einem Auto und die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Wie ist das möglich?

Nun, Synthesizer werden mit einer Reihe von grundlegenden Wellenformen und voraufgezeichneten Klängen geliefert, die Sie zusammenmischen können. Außerdem können Sie die Attack-, Sustain-, Decay- und Release-Zeit des Klangs verändern und Filter und Effekte hinzufügen, um genau den Klang zu erhalten, den Sie brauchen.

Arranger-Keyboards als Workstations

Arranger sind in erster Linie für professionelle Musiker und eine große Auswahl an Backing Tracks (Akkord- und Rhythmuspatterns) gedacht, die zu Stil, Rhythmus und Tempo Ihrer Musik passen.

 So können Komponisten und Songschreiber schnell und einfach eine Begleitung für einen Song erstellen, ohne Musiker hinzuziehen zu müssen, die alle Instrumente live spielen.

Einfachere Arranger werden oft als „portable Arranger“ oder einfach als „portable Keyboards“ bezeichnet, über die wir bereits gesprochen haben.

Keyboard-Workstation

Eine Keyboard-Workstation ist wie ein Computer, der in ein Keyboard eingebaut ist. Workstations vereinen eine Vielzahl von Tools und ermöglichen es dem Benutzer, eine Vielzahl von Aufgaben auszuführen, darunter Klangsynthese, Sequenzierung, Audioaufnahmen, Arbeit mit Klangeffekten/Filtern usw.

Sie werden in der Regel mit Hunderten, wenn nicht gar Tausenden von erstklassigen Sound-Samples geliefert, die mit Knöpfen und Schiebereglern angepasst werden können, mit denen Sie verschiedene Sound-Parameter im Handumdrehen steuern können.

MIDI-CONTROLLER

Ein MIDI-Controller (auch bekannt als MIDI-Keyboard) ist ein Gerät, das MIDI-Daten erzeugt und an andere elektronische Geräte überträgt, die diese Daten interpretieren und Klänge auslösen oder Klangparameter entsprechend steuern können. Ein typischer MIDI-Controller ist eine Klaviertastatur, die an einen Computer angeschlossen wird und MIDI-Daten über USB- oder MIDI-Ports an diesen sendet.

MIDI-Controller können selbst keine Klänge erzeugen (es gibt keine Sound-Engine im Inneren). Sie erfassen lediglich Ihre Tastendrücke (Anschlagstärke, Länge, Druck) und verschiedene Steuerelemente (Knöpfe, Schieberegler, Pads usw.). Diese Daten werden dann an Ihren Computer oder ein anderes Musik-Keyboard gesendet, das den eigentlichen Sound erzeugt. Die meisten MIDI-Controller haben nicht gewichtete Tasten und sind nicht darauf ausgelegt, das Spielgefühl eines akustischen Klaviers zu imitieren. Die nicht gewichtete Mechanik erleichtert Nicht-Klavierklänge wie Synthesizer, Orgeln, elektrische Klaviere usw.

Einige MIDI-Controller zielen auf Klavierspieler ab, wie z.B. das M-Audio Hammer 88 oder das hochwertigere Kawai VPC1, das über die unglaublich realistische RM3II-Tastatur verfügt, die sich ideal zum Spielen von Klavierklängen eignet. Jedes Digitalpiano mit einem USB Typ B-Anschluss oder einigen MIDI In/Out-Anschlüssen kann als MIDI-Controller fungieren.

Digitalpiano-Marken E Piano kaufen ohne Kopfschmerzen

Wenn Sie ein Digitalpiano von einer dieser 7 Marken kaufen, ersparen Sie sich die Zeit und die Kopfschmerzen, die Sie mit weniger bekannten Marken haben, die eine schlechte Verarbeitungsqualität bieten und einen unrealistischen Klang und ein schlechtes Spielgefühl vermitteln. Das muss zwar nicht immer der Fall sein, aber wollen Sie dieses Risiko wirklich eingehen?

Diese 3 Marken sind beim E Piano kaufen immer eine gute Wahl. Wenn Sie wirklich Top-Qualität wünschen, steht Yamaha ganz oben.

  • Yamaha
  • Casio
  • Roland

Grundsätzlich gilt, das günstige E Klavier beim Kauf sicherlich verlocken, in der Regel aber wenig Sinn machen. Wer sich zum Beispiel kein gutes E Piano Yamaha leisten kann, findet häufig interessante Mietangebote/Mietkäufe im Netz, so dass auch bessere Geräte für einen geringen monatlichen Preis nutzbar sind.

Die Tastaturmechaniken

 Es gibt 3 Haupttypen von Tastaturmechaniken, denen Sie wahrscheinlich begegnen werden:

1) Nicht gewichtet

2) Halb-gewichtete

3) Voll gewichtet (Hammermechanik)

Der Unterschied zwischen diesen Tasten liegt in der Art des Mechanismus, den sie verwenden. Davon hängt wiederum ab, wie viel Kraft zum Drücken einer Taste erforderlich ist und wie realistisch sich die Mechanik im Vergleich zu einer akustischen Klaviertastatur anfühlen wird. Je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Spielstil werden Sie vielleicht einen Typ mehr bevorzugen als die anderen.

NICHT GEWICHTET (SYNTHESIZER)

Unbeschwerte Tastatur

Dies ist die leichteste Mechanik und findet sich häufig in Orgeln, Synthesizern, Einsteiger-Keyboards und vielen anderen Tasteninstrumenten, die nicht das Spielgefühl eines akustischen Klaviers imitieren wollen.

Die Synthesizer-Traktur verwendet einen einfachen federbelasteten Mechanismus. Die Tasten sind in der Regel dünn und klein und fühlen sich leicht plastisch an. Die Mechanik wird von Klavierspielern wahrscheinlich als unangenehm empfunden, da sie einfach zu schnell ist, keinen Widerstand bietet und sich federnd anfühlt. Gleichzeitig wird für einige Arten von Musik (außer Klavier) die Synthesizer-Mechanik wegen ihrer Spielbarkeit und ihres leichten Gefühls bevorzugt, was perfekt für das Spielen von Synthesizer-Leads, Orgelmelodien usw. ist.

Vorteile

  • Hervorragend geeignet für andere Musik als Klavier
  • Ermöglicht schnelle Notenwiederholungen
  • Die meisten nicht beschwerten Tastaturen sind sehr tragbar

Nachteile

  • Fühlt sich nicht wie eine akustische Klaviertastatur an (überhaupt nicht)
  • Nicht die beste Wahl für Klavierspieler
  • Es kann schwierig sein, auf ein akustisches Klavier umzusteigen, nachdem man mit dieser Art von Mechanik geübt hat.

SEMI-WEIGHTED

Eine halbgewichtete Mechanik fühlt sich ähnlich an wie eine Synthesizer-Mechanik, bietet jedoch etwas mehr Widerstand und bessere Kontrolle.

Sie verwendet den gleichen federbelasteten Mechanismus, aber im Vergleich zur Synthesizer-Mechanik fühlen sich die Tasten schwerer an, entweder durch steifere Federn oder durch zusätzliche Gewichte. Das hat zur Folge, dass die Tasten etwas langsamer in ihre obere Position zurückkehren. Trotzdem ist die Mechanik weit von der eines akustischen Klaviers entfernt und wird nicht empfohlen, wenn Sie sich auf das Klavierspielen konzentrieren möchten. Sie ist im Grunde ein Mittelding zwischen der Synthesizer-Mechanik und der voll gewichteten Mechanik und damit perfekt für diejenigen, die das schwerere Spielgefühl der Hammermechanik nicht wollen oder die ständig zwischen Klavier- und Nicht-Klavierklängen wechseln. Die nicht gewichtete Mechanik findet sich häufig in Musik-/Synth-Workstations, Arranger-Keyboards und einigen Stagepianos (in der Regel Versionen mit weniger als 88 Tasten).

 Halbgewichtete Tasten mit blockiertem Ende

Viele halbgewichtete Tastaturen haben Tasten mit blockierten Enden, die wie normale Klaviertasten aussehen und leicht mit Hammermechanik-Tastaturen verwechselt werden können.

Vorteile

  • Fühlt sich näher an ein akustisches Klavier an als eine nicht gewichtete Mechanik
  • Hervorragend geeignet für die Wiedergabe von Orgel- und E-Piano-Klängen
  • Relativ leicht und tragbar

Nachteile

  • Es fehlt an Realismus und klavierähnlichem Feedback, obwohl es schwerer ist als die Synthesizer-Mechanik
  • Nicht die beste Wahl für Klavierspieler
  • Es kann schwierig sein, auf ein akustisches Klavier umzusteigen, nachdem man auf dieser Art von Mechanik geübt hat

VOLL GEWICHTET (HAMMERMECHANIK)

Eine Hammermechanik-Tastatur wurde entwickelt, um den Anschlag und das Spielgefühl eines akustischen Klaviers nachzubilden. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Hersteller kleine Hämmerchen unter (oder hinter) jeder Taste angebracht, um die mechanische Bewegung eines echten Klaviers nachzuahmen.

Hammermechanik-Tastatur

Allerdings sind nicht alle Tastaturen mit Hammermechanik gleich. Ein Einsteiger-Klavier für 500 $Euro  und ein High-End-Klavier für 5.000 $Euro können beide mit einer Hammermechanik ausgestattet sein, aber beide haben eine völlig unterschiedliche Mechanik mit unterschiedlichem Spielgefühl und Realitätsgrad.

In der Regel gilt: Je höher der Preis des Instruments, desto ausgefeilter ist das verwendete Hammersystem.

Klaviermechanik beim E Piano

High-End-Modelle haben oft echte Holztasten mit einer Hemmungsmechanik, die jede Nuance einer akustischen Klaviermechanik nachbilden, einschließlich des Designs der Hämmer selbst. Außerdem ist die Gesamtlänge der einzelnen Tasten (einschließlich des Teils hinter dem Fallbrett, den Sie nicht sehen) in der Regel viel länger als bei Digitalpianos der Einstiegsklasse.

Dies wird umso wichtiger, je mehr Sie Ihre Spielfähigkeiten entwickeln. Je länger die Tasten sind, desto weiter hinten können Sie den Drehpunkt haben, was es viel einfacher macht, weiter oben auf den Tasten zu spielen. Wenn es Ihr Ziel ist, Klavierspielen zu lernen, kann ich gar nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, auf einer vollgewichteten Tastatur zu üben, im Gegensatz zu einer halbgewichteten oder ungewichteten Tastatur. Dies ist die einzige Art von Tastenmechanik, die die Entwicklung einer angemessenen Fingerstärke und Technik erleichtert. Außerdem wird es dadurch viel einfacher, später auf ein akustisches Klavier umzusteigen (falls Sie sich dafür entscheiden).

Vorteile

  • Die realistischste Art der Tastenbetätigung
  • Hilft bei der Entwicklung der richtigen Fingerstärke und Technik
  • Die beste Wahl für Klavierspieler

Nachteile

  • Relativ schwer und nicht so tragbar
  • Teurer als ungewichtete und halbgewichtete Mechaniken
  • Nicht so vielseitig, da es sich schwerer anfühlt

Wieviel Tasten sollen es sein?

Moderne akustische Klaviere haben 88 Tasten. Die meisten Tastaturen der E Pianos/Keyboards haben 88, 76, 73 oder 61 Tasten. In Wirklichkeit reichen 73 Tasten aus, um die meisten modernen Stücke zu spielen. Einige fortgeschrittene Stücke erfordern einen vollständigen Satz von 88 Tasten.

Die meisten Digitalpianos haben 88 vollwertige Tasten, d.h. die Größe und die Anzahl der Tasten entsprechen denen eines akustischen Pianos.

Funktionen und besondere Merkmale beim E Klavier

Digitalpianos bieten nicht nur eine Vielseitigkeit und einen Komfort, der bei akustischen Klavieren nicht gegeben ist, sondern sie verfügen auch über eine Reihe von zusätzlichen Funktionen, die das Spielen und Lernen angenehmer machen und mehr Spaß bringen.

Zum Beispiel:

  • Metronom
  • Polyphonie
  • Modi
  • Voreingestellte Stimmungen
  • Lernfunktion
  • MIDI-Aufnahme
  • AudioaufnahmeBegleitung
  • Transponieren
  • Feinstimmung

Ein nützliches Werkzeug zum Üben, das Ihnen hilft, Ihre rhythmischen und zeitlichen Fähigkeiten zu entwickeln, indem es Ihnen einen gleichmäßigen Takt vorgibt, zu dem Sie spielen können. Bei einigen Digitalpianos können Sie das herkömmliche Klickgeräusch des Metronoms in verschiedene Schlagzeugrhythmen umwandeln. Sie können auch die Anzahl der Schläge pro Takt, das Tempo und die Lautstärke des Metronoms einstellen.

Klavierklangelemente beim E Klavier

Der Klang eines akustischen Pianos ist recht komplex und besteht aus vielen verschiedenen Elementen. Je nach Modell reproduzieren Digitalpianos verschiedene Nuancen eines akustischen Klavierklangs, um dem Klang eines echten akustischen Klaviers noch näher zu kommen. Bei einigen Digitalpianos können Sie diese Parameter auch einstellen, um sie Ihren Vorlieben anzupassen (mehr Resonanz, weniger Hammergeräusche usw.)

Dämpferresonanz

Wenn Sie das Dämpferpedal (auch Sustain-Pedal genannt) eines akustischen Klaviers betätigen und zu spielen beginnen, können Sie hören, wie die Noten weiter erklingen, nachdem Sie die Tasten losgelassen haben. Das liegt daran, dass sich beim Betätigen des Dämpferpedals die Dämpfer von den Saiten abheben, so dass sie frei schwingen können, bis Sie das Pedal loslassen.

Einige E-Pianos  verfügen auch über eine „Halbpedal“-Funktion, mit der Sie den Umfang des Nachklangs präziser steuern und beim Spielen ausdrucksstärker sein können. Interessant ist, dass die Saiten der Tasten, die Sie anschlagen, auch alle anderen Saiten mitschwingen lassen, wodurch ein schwaches Klingeln entsteht, das als „Dämpferresonanz“ bezeichnet wird. Digitalpianos haben keine Saiten, sondern bilden diesen Effekt digital nach.

Andere Elemente des Klavierklangs, die in einigen Digitalpianos (in der Regel höherwertige Modelle) reproduziert werden, sind:

  • Organische Elemente des Klaviers
  • Hammergeräusch
  • Taste Ein/Aus Geräusch
  • Dämpfergeräusch
  • Resonanz des Gehäuses
  • Aliquot-Resonanz
  • Ungedämpfte Saitenresonanz

Auch wenn einige dieser Elemente subtil und undurchsichtig sind, tragen sie zum Gesamtrealismus bei und erzeugen einen organischeren Klang.

Anschlüsse bei Digital Pianos

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Digitalpianos und Keyboards ist die Möglichkeit, sie mit anderen Musikgeräten und Smart Devices zu verbinden. Indem Sie Ihr Instrument mit externen Geräten verbinden, eröffnen sich Ihnen eine Welt der Möglichkeiten, wenn es ums Lernen, Musikmachen und Aufführen geht.

  • USB Typ
  • AUSB Typ
  • Kopfhöreranschluss (oft sogar 2 x)
  • Sustain-AnschlussLine
  • OutLine
  • InAudio
  • InBluetooth
  • MIDI / AudioMIDI
  • In/OutMic In
  • usb typ A zu Gerät

Auch bekannt als USB to Device-Anschluss oder USB-Flash-Laufwerk-Anschluss. Über diesen Anschluss können Sie ein Flash-Laufwerk an das Piano anschließen, um schnell und einfach Dateien auszutauschen. Viele Digitalpianos mit diesem Anschluss ermöglichen es Ihnen zum Beispiel, MIDI-Dateien zur Wiedergabe oder zum Üben in den internen Speicher des Pianos zu laden. Alternativ können Sie, je nach Modell, WAV- und MIDI-Dateien direkt vom Flash-Laufwerk abspielen.

Dieser Anschluss wird häufig verwendet, um Ihre mit dem Instrument aufgenommenen Audiodateien auf dem Flash-Laufwerk zu speichern. Und schließlich ist dies der Anschluss, über den Sie Firmware-Updates installieren können, obwohl einige Hersteller dies auch über den USB-Typ-B-Anschluss ermöglichen.

Die Lebensdauer von Digitalpianos

Bereits heute weisen E Klaviere eine recht lange Lebensdauer auf. 10 Jahre oder wesentlich länger sind der Standard. Im Vergleich zu einem akustischen Klavier ist das natürlich weniger, dafür sind die Anschaffungskosten und Wartungskosten gering.

Lebensdauer E-Klavier

Der Markt für Digitalpianos ist heute sehr aktiv. Jedes Jahr kommen neue Modelle (mit neuen Funktionen und Technologien) auf den Markt, die ein noch realistischeres Klavierspiel ermöglichen. Diese Situation ist ähnlich wie auf dem Elektronikmarkt im Allgemeinen (Smartphones, Laptops usw.). Folglich wird es ein Digitalpiano, das Sie beispielsweise vor 10 Jahren gekauft haben, schwer haben, mit Modellen zu konkurrieren, die erst vor ein paar Jahren auf den Markt gekommen sind. Deshalb werden Sie wahrscheinlich nur wenige Menschen finden, die heute ein 20 Jahre altes Digitalpiano benutzen.

Elektrisches Klavier und das Alter

Die damals verfügbare Technologie ist dem, was Sie heute für das gleiche (oder weniger) Geld bekommen können, weit unterlegen. Und da es Digitalpianos noch nicht so lange gibt, ist es schwer vorherzusagen, in welche Richtung sich die Branche entwickeln wird und ob solche Trends anhalten werden.

Abgesehen davon können Sie heute für nur 1000 Euro ein anständiges Digitalpiano kaufen, das sich fast wie ein Klavier anhört und anfühlt und das auch in Zukunft nicht an Aktualität verlieren wird. Heißt das, Sie können ein elektrisches Klavier kaufen und es 30, 40 oder 50 Jahre lang benutzen? Vielleicht, aber es ist ziemlich unwahrscheinlich.

Ein Elektro Klavier ist zwar ein elektrische sInstrument mit weniger Elementen, die kaputt gehen oder sich abnutzen können, als dies bei akustischen Klavieren der Fall ist, aber es gibt dennoch eine gewisse mechanische Abnutzung, so dass Ihr Digitalpiano möglicherweise irgendwann eine Reparatur benötigt. Dies gilt insbesondere für die Tastenmechanik.

Im Laufe der Zeit kann sie mehr Geräusche entwickeln (der Filz unter den Tasten nutzt sich ab, die Tasten werden klobiger und lockerer usw.), was das Spielvergnügen erheblich beeinträchtigen kann.

Wie schnell wird das passieren?

Das kommt darauf an. Zunächst einmal kommt es auf die Tastenmechanik selbst an.

 Es sollte Sie nicht überraschen, dass hochwertige Digitalpianos mit einer ausgefeilteren Mechanik mehr Jahre halten als ein 300-Euro-Keyboard. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, wie oft Sie Ihr Digitalpiano benutzen.

Digitalpiano-Reparatur

Vielleicht spielen Sie mehrmals in der Woche ein oder zwei Stunden darauf, oder Sie haben eine große Familie und alle Ihre Kinder spielen täglich stundenlang auf dem Klavier. In jedem Fall wird es bis dahin wahrscheinlich neuere, bessere Modelle auf dem Markt geben, und die Frage ist: „Sind Sie bereit, Geld in die Reparatur zu investieren?“

In manchen Fällen kann die Reparatur halb so teuer sein wie das Klavier selbst, in anderen Fällen ist es einfacher, sich ein neues Modell zu kaufen. Auch die Beschaffung von Ersatzteilen kann schwierig sein, vor allem wenn Ihr Digitalpiano mehr als 10 Jahre alt ist.

Bei akustischen Klavieren ist die Situation anders, da sie in der Regel wesentlich teurer sind als Digitalpianos und „das Alter“ ist bei ihnen nicht wirklich ein Thema ist (sofern gut gepflegt und regelmäßig gestimmt). Es macht also viel mehr Sinn, ein akustisches Klavier zu reparieren als ein digitales.

E-Piano – Zubehör

Es gibt eine Reihe von Zubehörteilen, die Sie vielleicht zusätzlich zu einem E Piano kaufen möchten. Welches Zubehör Sie wählen, hängt davon ab, was Sie mit Ihrem Digitalpiano erhalten und auch von Ihren persönlichen Bedürfnissen. Fast alle Konsolen-Digitalpianos werden mit einem integrierten Ständer (Gehäuse) und 3 Pedalen geliefert, so dass Sie dafür kein zusätzliches Geld ausgeben müssen.

Die meisten tragbaren Pianos werden ohne Ständer geliefert und enthalten nur ein kleines Sustain-Pedal (Fußschalter) aus Kunststoff. Bei tragbaren Modellen müssen Sie also wahrscheinlich mehr Geld für zusätzliches Zubehör ausgeben als bei Konsolenpianos.

Keyboard-Ständer

Wenn es um Ständer geht, haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten.

Die erste besteht darin, einen tragbaren Z- oder X-Ständer zu kaufen, der tragbar und leicht zu verstauen ist, wenn er nicht gebraucht wird. Solche Ständer sind in der Regel zusammenklappbar und verstellbar, was sie noch vielseitiger macht.

Die zweite Möglichkeit ist der Kauf eines möbelartigen Ständers, den die Hersteller oft für ihre tragbaren Digitalpianos anbieten. Solche Ständer sind stabiler als X-Ständer und eignen sich am besten für den Heimgebrauch. Sie sind leicht zu transportieren, aber Sie würden sie wahrscheinlich nicht für Auftritte verwenden, da sie nicht so tragbar sind wie die X-Ständer.

Der Preis für Möbelständer kann bis zu 150 Euro betragen.

PEDALE

Wenn es um Klavierpedale geht, gibt es drei Optionen, die Sie in Betracht ziehen können.

Die erste ist, das Sustain-Pedal zu verwenden, das mit Ihrem Instrument geliefert wird. Die meisten Digitalpianos der Einstiegsklasse werden mit einem fadenscheinigen Kunststoff-Fußschalter geliefert, der sich nicht wie ein akustisches Klavierpedal anfühlt. Aber er erfüllt seinen Zweck und ist für einen Anfänger eine zufriedenstellende Lösung.

Sustain-Fußschalter

Wenn Sie hingegen ein erfahrener Spieler sind und ein substantielleres und realistischeres Sustain-Pedal wünschen, sollten Sie ein verchromtes Klavierpedal in Betracht ziehen, das sich wie ein echtes Klavierpedal anfühlt und auch so aussieht.Zum Glück sind diese Pedale nicht sehr teuer. Ich empfehle immer das M-Audio SP-2, das sich als zuverlässiges, hochwertiges Sustain-Pedal erwiesen hat und mit jedem Digitalpiano oder Keyboard mit Sustain-Buchse funktioniert (die meisten haben eine).

Sustain-Pedal

Wer nicht nur ein Sustain-Pedal (das meistgenutzte Klavierpedal) benötigt, sondern alle drei Pedale eines akustischen Pianos (Sustain, Soft und Sostenuto), sollte den Kauf einer 3-Pedal-Einheit in Betracht ziehen, die die Hersteller für ihre Digitalpianos anbieten.

3-Pedal-Einheit

Diese 3-Pedal-Einheiten sind in der Regel so konzipiert, dass sie an einem der Keyboard-Ständer  befestigt werden können (beide sollten mit Ihrem speziellen Klaviermodell kompatibel sein). Bei einem Konsolen E Piano ist eine 3er Pedal Einheit bereits vorhanden.

Kopfhörer für das Digitalpiano

Die Wahl eines guten Kopfhörers für Ihr Digitalpiano ist wahrscheinlich genauso wichtig wie die Wahl eines Digitalpianos selbst, vor allem, wenn Sie viel Zeit damit verbringen werden, es zu benutzen.

Es sind Ihre Kopfhörer, die den Klang liefern. Wenn es sich also um einen dieser minderwertigen 15-Euro-Kopfhörer handelt, werden Sie nicht die volle und reiche Tiefe des Klangs erleben und Ihr Spiel nicht so genießen können, wie Sie es könnten. Bei guten Konsolen E Pianos finden sich häufig 2 oder 3 Anschlüsse für Kopfhörer. Der Grund dafür ist einfach. So können Anfänger mit dem Klavierlehrer gemeinsam üben, ohne dabei Nachbarn zu stören.

Ein gutes Paar Kopfhörer hingegen liefert einen klaren und detaillierten Klang, den die Bordlautsprecher nicht bieten können.

Die Klavierbank

Nun gut, Sie haben ein Digitalpiano gekauft, aber Sie müssen sich ja auch irgendwo hinsetzen, oder? Zum Glück ist das kein großes Problem. Sie können eine gute Bank für Ihr Digitalpiano finden. Es gibt eine Vielzahl von Optionen auf dem Markt, so dass es relativ einfach ist, diejenige zu finden, die Ihnen ins Auge fällt und in Ihr Budget passt. Im Grunde können Sie bei einem E Piano eine ganz normale Klavierbank, so wie auch bei einem akustischen Klavier, kaufen.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Bänken:

  • Verstellbare Bänke im X-Stil (perfekt für Gigs, einfach zu transportieren)
  • Klassische Holzbänke (perfekt für zu Hause)

Der Preis für eine Bank variiert je nach Typ, Markenname und Material zwischen etwa 20 bis 300 Euro.

Keyboard-Verstärker

Es gibt mehrere Arten von externen Lautsprechern, die Sie mit Ihrem Keyboard oder Digitalpiano verwenden können. Ein Keyboard-Verstärker ist das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie an eine Verstärkung des Keyboards denken. Ein Keyboard-Verstärker besteht in der Regel aus einer Endstufe und einem Lautsprecher, die in einem Gerät untergebracht sind.

Sie sind so konzipiert, dass sie einen kräftigeren, hochwertigeren Klang mit einer besseren Basswiedergabe im Vergleich zu Onboard-Lautsprechern liefern. Verstärker sind recht vielseitig und können in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden, angefangen von einer kleinen Bandprobe bis hin zu großen Auftritten und Live-Veranstaltungen.

Es gibt einige Faktoren, die Sie vor dem Kauf von externen Lautsprechern berücksichtigen müssen, z.B. Tragbarkeit, Leistung, Eingangs- und Ausgangskanäle, zusätzliche Funktionen usw.

Digital Piano kaufen – Weitere Tipps

Wenn Sie ein Digitalpiano kaufen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können es online bestellen oder in einem Geschäft kaufen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Wir von Ton an empfehlen grundsätzlich den Online-Kauf, der einen ganz besonderen Vorteil mitbringt.

OFFLINE Piano kaufen:

Trotz der starken Konkurrenz durch Online-Händler sind stationäre Geschäfte ein beliebter Ort, um Musikinstrumente und insbesondere Digitalpianos zu kaufen.

Vorteile Digitalpiano kaufen im Laden:

  • Sie können das Instrument persönlich ausprobieren, um herauszufinden, was Ihnen daran gefällt oder nicht gefällt.
  • Es ist viel einfacher, eine Entscheidung zu treffen und sich sicher zu sein, wenn Sie das Klavier tatsächlich selbst gespielt haben.
  • Sie erhalten eine persönliche Betreuung durch das Verkaufspersonal. Sie erhalten von einem Verkäufer eine Empfehlung für Ihre spezielle Situation (Bedürfnisse und Erfahrung) sowie eine Demonstration, wie das Instrument aus der Sicht eines Hörers klingt.

Nachteile:

  • Das Verkaufspersonal beeinflusst Ihre Entscheidung und kann Sie zum Kauf eines Klaviers überreden, bei dem Sie zögern oder von dem Sie nicht begeistert sind.
  • Die Preise in den Geschäften sind in der Regel viel höher als online, insbesondere in kleinen lokalen Geschäften.
  • Sie haben in der Regel nur eine sehr begrenzte Auswahl an Modellen (in der Regel die, mit denen der Händler das meiste Geld verdient).
  • Kein Rückgaberecht (Widerruf)

ONLINE Digitalpiano kaufen

Der Online-Verkauf von Musikinstrumenten nimmt von Jahr zu Jahr zu, und das Vertrauen der Menschen in den Online-Kauf eines Digitalpianos ist heute definitiv größer als noch vor 5 Jahren. Das ist eigentlich nicht überraschend, wenn man die vielen Vorteile des Online-Kaufs bedenkt.

Vorteile Digitalpiano online kaufen:

  • Sie sparen Zeit und Mühe (Sie sparen Benzin, müssen nicht auf einen Verkäufer warten usw.)
  • Sie können bequem von zu Hause aus einkaufen, 24/7.
  • Eine große Auswahl an Modellen ist verfügbar. Fast jedes Digitalpiano oder Keyboard kann online gekauft werden.
  • Profitieren Sie von Verbraucher- und Expertenbewertungen, Forumsdiskussionen und Videodemonstrationen, die vertrauenswürdigere Informationsquellen sind als die Meinung eines Verkäufers.
  • Es gibt keinen Druck. Sie können sich Zeit nehmen und alle Vor- und Nachteile abwägen, um eine wohlüberlegte Entscheidung zu treffen, ohne dass der Verkäufer Sie beeinflusst.
  • Der „Preis + Versand (in der Regel kostenlos)“-Preis ist in der Regel niedriger als im stationären Handel.
  • Wenn Sie Probleme mit dem Klavier haben und es noch unter Garantie steht, müssen Sie es nicht in das Geschäft zurückbringen, in dem Sie es gekauft haben. In den meisten Fällen holt ein Online-Händler das Klavier ab, repariert es und schickt es kostenlos zurück.
  • Schnelle Lieferung. Oft 2 – 5 Tage. Einfache Geräte sogar binnen 24 Stunden.
  • Hauptvorteil: Sie haben ein Widerrufsrecht von mindestens 14 Tagen! Sie können das gerät als eher als im Laden testen!

Nachteile:

Sie erhalten Ihr Klavier nicht sofort (in der Regel dauert es 2-5 Tage), und in einigen Fällen kann sich die Lieferung verzögern.

FAQ zum E-Piano kaufen

Brauche ich unbedingt 88 Tasten?

Ich würde sagen, ja, es sei denn, Sie sind ein Konzertmusiker und die Tragbarkeit ist Ihnen sehr wichtig. Selbst dann reichen 73 oder 76 Tasten aus, um die meisten Musikstücke zu spielen, aber wenn Sie weiter fortschreiten, werden Sie wahrscheinlich alle 88 Tasten haben wollen, besonders wenn Sie viele klassische Stücke spielen wollen. Die meisten Digitalpianos haben 88 Tasten.

Brauche ich alle 3 Klavierpedale?

Das Sustain-Pedal ist das am häufigsten verwendete Pedal auf einem Klavier und ein Muss für jeden, auch für Anfänger. Die beiden anderen Pedale (Soft- und Sostenuto-Pedal) werden viel seltener benutzt und sind nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie Anfänger oder fortgeschrittener Spieler sind, werden Sie sie wahrscheinlich ohnehin nicht benutzen. Dennoch werden diese Pedale gelegentlich in einigen klassischen Stücken benötigt, allerdings meist bei fortgeschrittenem Repertoire. Wenn Sie also ein erfahrener Spieler sind, wissen Sie wahrscheinlich schon, ob Sie sie brauchen oder nicht.

Muss mein Digitalpiano gestimmt werden?

Digitalpianos müssen nie gestimmt werden, da sie nur aufgenommene Klänge (Samples) eines perfekt gestimmten akustischen Klaviers wiedergeben.

Akustische Klaviere sollten mindestens einmal im Jahr gestimmt werden, was Sie etwa 80 – 200 Euro kosten wird.

Wie unterscheiden sich E-Pianos von einem Hersteller zum anderen?

Sie fragen sich vielleicht, warum es so viele Hersteller und Modelle von Digitalpianos gibt. Nun, nicht alle Digitalpianos sind gleich. Obwohl sie alle darauf abzielen, ein echtes Klavier zu imitieren, ist das leichter gesagt als getan. Generell gilt: Je mehr Geld Sie ausgeben, desto realistischer sind der Klang und das Spielgefühl.

Die Hersteller entwickeln ihre eigenen Technologien, die sie bei der Klangaufnahme und Modellierung sowie bei der Entwicklung der Tastaturmechanik, der Lautsprechersysteme und aller anderen Funktionen einsetzen, die zum Lieferumfang ihrer Klaviere gehören. Deshalb unterscheiden sich der Klang und das Spielgefühl von Digitalpianos von einer Marke zur anderen erheblich.

Kann ich die Lautstärke meines Digitalpianos einstellen?

Ja, bei allen digitalen Pianos und Keyboards können Sie die Lautstärke einstellen, was sehr praktisch ist.

Kann ich Kopfhörer anschließen und in Ruhe üben?

Ja, absolut, und das ist einer der Hauptvorteile digitaler Musikinstrumente. Sie können einen Kopfhörer an Ihr Digitalpiano anschließen und jederzeit spielen, ohne jemand anderen zu stören.

Sie werden heutzutage wahrscheinlich kein Digitalpiano oder Keyboard mehr finden, das keinen Kopfhöreranschluss hat.

Wie viele Kopfhöreranschlüsse sind verfügbar?

Das hängt vom E Piano ab. Bei den günstigen Geräten werden Sie meistens nur einen Anschluss finden. Bei den besseren Geräten, wie bei vielen Yamaha Digital Piano sind es meistens mehrere. Der Vorteil: Sie können jederzeit gemeinsam mit ihrer Klavierlehrerin üben oder auch mit anderen zusammen spielen, ohne die Nachbarn zu stören.

Kann ich mein Spiel aufnehmen und abspielen?

Ja, die meisten Digitalpianos ab 500 Euro haben einen eingebauten MIDI-Sequenzer, mit dem Sie Ihr Spiel aufnehmen und wiedergeben können. Einige Digitalpianos verfügen über einen Mehrspur-Recorder, mit dem Sie mehrere Teile unabhängig voneinander aufnehmen und dann als einen einzigen Song wiedergeben können.

Was sind die grundlegenden Dinge, auf die ich achten sollte?

Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie sich nach Klavieren umsehen, die Folgendes bieten:

  • 88 Tasten mit Hammermechanik
  • Mindestens 64 Noten Polyphonie
  • Hochwertige akustische Klaviersamples mit einem großen Dynamikbereich (vom leisesten bis zum lautesten Ton)
  • Metronom- und Transponierfunktionen
  • Je nach Ihren Bedürfnissen wünschen Sie sich vielleicht auch einen USB-MIDI-Anschluss, einen integrierten MIDI-Recorder, eingebaute Songs und andere zusätzliche Funktionen.

Entscheiden Sie sich für einen Yamaha E-Piano, können Sie eigentlich nichts falsch machen.

Wie lange hält ein elektrisches Klavier?

Ein gutes E-Piano wird in der Regel 10 Jahre oder länger halten. Dabei kommt es natürlich nicht nur auf die Spieldauer, sondern auch auf die Pflege und Behandlung an. Es werden heute viele Gebrauchtgeräte verkauft, die sogar 20 Jahre alt sind und noch funktionieren.

Sollte ich ein gebrauchtes E Klavier kaufen?

E Piano gebraucht? Wenn Sie ein junges und gut erhaltenes Digital Piano zum vernünftigen Preis finden, kann es sich lohnen. Weniger Sinn macht es, Instrumente zu erwerben, die schon über 10 Jahre alt sind. Die Technik hat sich seitdem deutlich verbessert. Ein E Piano kaufen -gebraucht- sollte nicht älter als 2 – 5 Jahre sein. Meistens verlangen die Verkäufer für gebrauchte Klaviere so viel Geld, das es am Ende besser ist, ein neues E Piano zu kaufen

Wie viel Lautsprecherleistung benötige ich?

Auch wenn leistungsstärkere Lautsprecher einen volleren und kräftigeren Klang ermöglichen, würde ich mich nicht zu sehr von dieser Eigenschaft hinreißen lassen. Mehr Ausgangsleistung bedeutet nicht unbedingt einen besseren Klang, aber sie erhöht die Kapazität der Lautsprecher. Bei Lautsprechern gibt es wichtigere Aspekte, die den endgültigen Klang verbessern. Dazu gehören die Qualität der Lautsprecher selbst, die Anzahl der Lautsprecher, ihr Aufstellungsort, Ihre akustische Umgebung usw.

Ein weiterer Nebeneffekt: Sie können zum Beispiel das Yamaha Digital Piano auch als Musikanlage nutzen (Bluetooth).

Machen Holztasten einen Unterschied?

Sie werden feststellen, dass teurere Digitalpianos (ab 1.500 Euro) oft Holztasten haben.

Manche behaupten, dass sie sich realistischer anfühlen als Kunststofftasten, aber solange das Gewicht der Tastenmechanik den gleichen Widerstand bietet wie bei einem akustischen Klavier, sollte es eigentlich egal sein, aus welchem Material die Tasten bestehen. Die physikalischen Eigenschaften von Holz unterscheiden sich jedoch von denen von Kunststoff, so dass Sie mit Holztasten eine zusätzliche Ebene des Realismus erhalten, zumindest in ästhetischer Hinsicht.

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: