P!NK – Summer Carnival 2023 Wien

P!NK - Summer Carnival 2023 Wien

Wann

1. Juli 2023 - 2. Juli 2023    
6:00 pm - 9:15 pm

Wo

Ernst Happel Stadion
Meiereistrasse 7, Wien, 1020

Veranstaltungstyp

Die Pop Ikone P!NK kommt für ihre epische Tour auch nach Österreich. In Wien ist sie gleich zweimal live zu sehen.

Tickets für Pink Wien

Die P!NK – Summer Carnival 2023 beginnt am 01. Juli 2023 um 18:00 Uhr Hier könnt Ihr P!NK live sehen:

  • 06.2023 Wien
  • 06.2023 Wien

Für die P!NK – Summer Carnival können jetzt schon im Vorverkauf Tickets erworben werden. Auch in Deutschland tritt P!NK für einige Live Konzerte auf. Freut Euch auf gigantische Pop Musik, live und episch serviert.

P!NK Konzerte in Wien

Begleite die preisgekrönte Musikerin P!NK auf ihrer rekordverdächtigen P!NK – Summer Carnival 2023 und nimm das Publikum mit in ihre auserwählte Familie, während sie versucht, Mutter, Ehefrau, Chefin und Künstlerin zu sein.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bringt der mit dem Grammy Award ausgezeichnete Superstar P!NK mit ihrer frechen Ausgelassenheit, ihren der Schwerkraft trotzenden akrobatischen Übungen und ihren herzzerreißenden Hymnen Arenen und Stadien auf der ganzen Welt zum Kochen.

Das ist Pink:

Alecia Beth Moore, beruflich bekannt als Pink, ist eine amerikanische Sängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Tänzerin. Ursprünglich war sie Mitglied der Girlgroup Choice. 1995 erkannte LaFace Records das Potenzial von P!NK und bot ihr einen Solovertrag an.

Geboren wurde Pink am 08. September 1979 in Doylestown (USA). Mit ihren 43 Jahren sorgt die Künstlerin immer noch für epische und gigantische Pop Konzerte, was sie mit ihrer neuen Pink Tour durch Deutschland unter Beweis stellt.

Wie viele Alben hat Pink veröffentlicht?

Bis jetzt hat P!nk neun Alben veröffentlicht! Ihr Debütalbum „Can’t Take Me Home“ wurde im April 2000 veröffentlicht und brachte die Singles „There You Go“, „Most Girls“ und „You Make Me Sick“ hervor. Es erreichte die Top 15 in Großbritannien und wurde mit Platin ausgezeichnet.

Ihr zweites Album „Missundaztood“ war wohl ihr Durchbruch. Es wurde im November 2001 veröffentlicht und enthielt die Songs „Don’t Let Me Get Me“, „Just like a Pill“, „Get the Party Started“ und „Family Portrait“. Es erreichte Platz 2 in Großbritannien und wurde mit 6-fach Platin ausgezeichnet.

Das dritte Album „Try This“ wurde im November 2003 veröffentlicht und brachte die Single „Feel Good Time“ hervor, die auf dem Soundtrack zu „Charlie’s Angels“ erschien: Full Throttle – „Trouble“, „God Is a DJ“ und „Last to Know“. Es erreichte Platz 3 in Großbritannien und wurde mit Platin ausgezeichnet.

Im Oktober 2008 brachte sie ihr fünftes Album „Funhouse“ heraus, aus dem unter anderem die Singles „So What“, „Sober“ und „Please Don’t Leave Me“ hervorgingen. Das Album erreichte in Großbritannien Platz 1 und wurde mit 4-fachem Platin ausgezeichnet und erhielt drei Nominierungen für den GRAMMY Award.

Ihr sechstes Album „The Truth About Love“ erschien im September 2012 und enthielt die Singles „Blow Me (One Last Kiss)“, „Try“ und „Just Give Me a Reason“ mit Nate Ruess von der Band Fun. Das Album, an dem auch Lily Allen und Eminem mitgewirkt haben, erreichte in Großbritannien Platz 2 und wurde mit dreifachem Platin ausgezeichnet.

P!nks siebtes Album „Beautiful Trauma“ wurde im Oktober 2017 veröffentlicht und brachte die Singles „What About Us“, „Beautiful Trauma“, „Whatever You Want“ und „Secrets“ hervor. Das Album erreichte Platz 1 in Großbritannien und wurde mit Platin ausgezeichnet.

Ihr achtes Album „Hurts 2B Human“ erschien im April 2019 und enthält die Singles „Walk Me Home“, „Can We Pretend“, „Hurts 2B Human“ und „Love Me Anyway“. Es erreichte Platz 1 in Großbritannien und wurde mit Gold ausgezeichnet.

Pinks viertes Album „I’m Not Dead“ wurde im April 2006 veröffentlicht und enthielt neben vielen anderen Singles auch „Stupid Girls“, „Who Knew“ und „Nobody Knows“. Es erreichte Platz 3 in Großbritannien und wurde mit 4-fach Platin ausgezeichnet.

Lade Karte ...
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: