Aerosmith mit Drogenrückfall

Steven Tyler mit erneutem Drogenrückfall. Aerosmith sagt Konzerttermine ab.

Rockband sagt Konzerte ab

Als die Band Aerosmith 1970 in Boston gegründet wurde, hätte sich niemand diesen großen Erfolg vorstellen können. Die Rockband ist mehrere Jahrzehnte danach immer noch fast genauso erfolgreich. Steven Tyler, der Frontman von Aerosmith, stieß damals auf den Gitarristen Joe Perry. Eine neue Rocklegende entstand. Mit dem Erfolg kamen aber auch die Probleme. Drogen standen dabei häufig im Mittelpunkt. Nun ist Steven Tyler erneut im Fokus und hat erst vor wenigen Tagen einen Rückfall erlitten. Das Problem ist derzeit anscheinend so akut, dass die Rockband ihre kommenden Konzerte absagen musste.

Wie geht es mit Aerosmith weiter

Probleme mit Drogen gab es in der Vergangenheit immer wieder. Die Rockband Aerosmith, die ihren musikalischen Background vor allem im Blues sieht, konnte sich aber immer wieder aufraffen. Geplant waren für den Sommer mehrere große Konzerte, so unteranderem wollten Aerosmith Las Vegas zum Beben bringen. Doch durch den erneuten Drogenrückfall von Steven Tyler, sind die geplanten Konzerte zunächst gestrichen. Das Gesicht der Rockband, mittlerweile 74 Jahre alt, will sich zunächst auf seine Gesundheit konzentrieren.

Statement von Aerosmith:

Warum kam es zum Rückfall?

Aerosmith erklärt dazu, dass durch eine Fußoperation die Notwendigkeit einer Schmerzbehandlung mit Medikamenten bestand. Dabei soll es zu einem Rückfall gekommen sein. Steven Tyler erklärte erst vor Kurzem, dass er seit Jahren keine Drogen mehr genommen habe.

Wer erinnert sich noch? Einfach Crazy

Ab wann steht Aerosmith wieder auf der Bühne?

Steven Tyler ließ erklären, das zunächst alle Termine abgesagt wurden, die Rockband ab September 2022 ihre Tour aber fortsetzen werden. Ab Juni waren eigentlich Live-Konzerte in der Spielerstadt Las Vegas geplant, unter anderem im MGM Park Theatre. Dort spielte Aerosmith bereits von 2019  – 2020 mehr als 50 Gigs.

Die ersten Shows vom 17. Juni bis 08. Juli 2022 fallen aus, die zweite Terminrage, beginnend mit dem 14. September bleibt aber weiterhin aktuell, ebenso die Konzerte für den 19. November bis zum 11. Dezember.

Steven Tyler bewegte Drogenvergangenheit

Der Frontman von Aerosmith hatte schon in der Vergangenheit, gemeinsam mit seinem Lead-Gitarristen Joe Perry immer wieder Schwierigkeiten mit Drogen. Beide galten als „The Toxic Twins“. Obwohl die Rockband nun schon über 5 Jahrzehnte auf der Bühne steht, gelten sie bei ihren Fans immer noch so beliebt wie damals. Jeder kennt natürlich Aerosmith Crazy und auch die anderen Rock Songs. 1975 hatten sie ihren ersten großen Abräumer.- Das zweite Album Get Your Wings hielt sich damals über 86 Wochen in den Charts. Mit Toys In The Attic ging es danach sogar noch weiter in den Erfolgshimmel. Doch mit dem fast unheimlichen Erfolg der Rockband kam auch der regelmäßige Absturz in den Drogenkonsum.

Credit: Screenshot Facebook Aerosmith

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Editor[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Kendrick Lamar

Nächster Artikel

Spotify: So viel bekommen Musiker

Latest from News

Klea und Shakespeare

Wir kennen die junge Newcomerin Klea als verträumte, melancholische Sängerin, die auch gerne mal mit Deutschpop

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: