Alec John gestorben

Alec John gestorben Bassist von Bon Jovi

Die Bon Jovi Band teilte voller Trauer mit, dass ihr Freund und Kollege Alec John mit nur 70 Jahren am Sonntag verstorben ist. Die Mitteilung erfolgte bereits am gestern über die Sozialen Medien. Alec John war nicht nur der Bassist von Jon Bon Jovi, sondern auch ein Gründungsmitglied, das über die vielen Jahrzehnte die Band zusammenhielt. So sorgte er damals dafür, das Richie Sambora (62) und Tico Torres (68) in die Band kamen. Zur Todesursache gibt es bislang keine weiteren Informationen.

Die Rockband von Bon Jovi schrieb: „Alec war immer wild und voller Leben … Es war eine Ehre und ein Vergnügen, die Bühne und das Leben mit dir zu teilen …“

Alec John gewürdigt

Alle Bandmitglieder würdigten sein Engagement und die wertvolle Freundschaft zum Bassisten. Bon Jovi und Band wurden in den 1980er  weltweit zum Erfolg. Gegründet 1983 wurden sie schnell bekannt unter anderem mit Hits wie Runaway, Livin‘ On A Prayer, You Give Love A Bad Name, Bed Of Roses und Wanted Dead or Alive. Alec John, der als Alec John Such 1951 geboren wurde, begleitete lange die Rockband. 1994 trennte er sich von Bon Jovi (wurde von Hugh MCDonald ersetzt), blieb aber immer mit den Kollegen tief verbunden. So sah man ihn gemeinsam mit den Bandmitgliedern, als sie in die Rock & Roll Hall Of Fame aufgenommen wurden. Nach seinem Ausstieg war Alec John Such als Unternehmer und Musikmanager tätig.

Alec John Such – Persönliches

Geboren wurde der Bon Jovi Bassist am 14. November 1951 ( 05.06.2022) in New York (Yonkers). Warum es 1994 zur Trennung von Alec John Such gekommen ist, bleibt unklar. Damals wurden Stimmen laut, dass er bei den Aufnahmen für das Album Cross Road nicht ganz bei der Sache gewesen ist. Für die Rockband gilt er aber nach wie vor als ein großer Musiker und Freund, um so größer ist der Verlust für alle.

Er war noch dabei, als die Band ihren größten Erfolg mit dem dritten Album Slippery When Wet hatte, das sich damals über 12 Millionen Mal verkaufte. Auch das Nachfolgealbum New Jersey (1988) war ebenso erfolgreich. Alec John hatte darauf die Ehre, mit der Bon Jovi Band im Giants Stadium ein Sommerkonzert zu geben

Bevor er zur Rockband von Bon Jovi wechselte, spielte er mit Richie Sambora (den er später in die Gruppe holte) in der Band Message. Über sein Privatleben hat Alec John stets geschwiegen, so dass hier kaum Daten bekannt sind.

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Editor[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Musik Skandale

Nächster Artikel

Pia Maria macht es Solo

Latest from News

Klea und Shakespeare

Wir kennen die junge Newcomerin Klea als verträumte, melancholische Sängerin, die auch gerne mal mit Deutschpop

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: