Rock vs. Pop Musik

Worin unterscheiden sich Pop- und Rockmusik, wo liegen die Gemeinsamkeiten?

Pop- und Rockmusik, wo liegen die Gemeinsamkeiten

Wenn wir heute Musik hören, vermischen sich die einzelnen Genres zu wunderbaren Kompositionen. Pop- und Rockmusik sind dabei besonders häufig zu hören. Der Unterschied zwischen beiden ist häufig schwammig. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Rock- und Popmusik haben wir einmal zusammengefasst.

Dabei sei vorab zu sagen, das die Zuordnung nicht mehr ganz so einfach ist, wie vielleicht vor 20 oder 40 Jahren. Mittlerweile werden viele Stilistiken und Instrumente in der Popmusik verwendet, die damals ausschließlich dem Rock N Roll vorbehalten waren.

Was ist Rockmusik

Gute Rock Musik erkennt Ihr zunächst ganz glar an der Instrumentalisierung. Bei Rock fließen die klassischen Instrument ein. Dazu gehören Schlagzeug, Gitarre und E-Gitarre, kombiniert mit Gesang. Vielfach kommt auch ein Sound, der mit Hall unterlegt ist oder eine elektrische Verzerrung zum Einsatz. Auch das ist ein gutes Erkennungszeichen von Rockmusik. Diese Musik klingt also immer rau und hart.

Neben den Instrumenten ist beim Rock vielfach auch eine gewisse Aggressivität, nicht nur beim Hard Rock, zu hören und zu spüren, die ebenfalls ganz klar zum Musikgenre gehört. Ab und zu erleben wir auch eine rosafarbene Welt, die als Lifestyle in die Rockmusik einfließt.

Bekannte Künstler im Rock:

Aerosmith (by Dr.Zoid berg/Flickr)

Led Zeppelin, Pink Floyd, AC/DC, Bon Jovi, Aerosmith, Florence + the Machine, Cari Cari

Mittlerweile finden wir zahlreiche Untergruppen. Dazu gehören zum Beispiel auch Country-Rock, Hard Rock und selbst Heavy Metal fällt in den Rockbereich. Neben der bereits angesprochenen Aggressivität, gehört für viele Rockmusiker auch die Raubeinigkeit in das Metier.

Lyrics in der Rockmusik

Diese Abgrenzung zur Popmusik schwindet seit Jahren. Früher stand Rockmusik in den Lyrics für Punkte, mit denen gesellschaftliche Probleme angesprochen wurden. Mittlerweile erleben wir das im Pop ebenso.

Schnelle Zusammenfassung

Die Rockmusik hat sich aus einer Subkultur gebildet, die sich von Western- und Country-Musik zu Rock and Roll und dann zu Mainstream-Rock entwickelt hat. Der typische Sound der Rockmusik besteht oft aus drei Akkorden, die von einer Rhythmusgruppe aus Bassgitarren gebildet werden, wie  der starke, eindringliche Backbeat und eine eingängige Melodie. Rock wird oft von einer Gruppe von Mitgliedern aufgeführt, die als Rockband oder Rockgruppe bezeichnet werden.

Typische Instrumente im Rock:

Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang, Keyboard, Synthesizer.

Subgenres:

Glam Rock, Grunge, Hard Rock, Industrial Rock, Noise-Rock, Pop-Rock, Progressive Rock, Psychedelic Rock, Alternative Rock, Artrock, Bluesrock, Classic Rock, Country-Rock, Dark Rock, Garage Rock.

Was ist Popmusik

Die Abgrenzung fällt heute nicht wirklich leicht, dennoch gibt es ein paar Punkte, womit sich Bands leichter in dieses Musikgenre eingruppieren lassen. Kommen wir gleich auf einen Gegensatz. Popmusik spielt in der Regel ganz bewusst mit einer verfremdeten Ästhetik. Das Authentische steht dabei nicht im Vordergrund (das bezieht sich nicht so sehr auf die Lyrics). Eine Künstlichkeit ist oft im Werk selbst zu spüren. Im Gegensatz zum Rock, steht bei der Popmusik die Inszenierung besonders stark im Vordergrund. Beispiele dafür sind insbesondere Art Pop und Dream Pop.

Mit No Roots wurde Alice Merton weltbekannt
Alice Merton auch im Pop unterwegs

Pop ist im Gegensatz zu Rock weicher, sanfter, aber nicht nur.- Pop beinhaltet mehr Gesang und stimmlichen Ausdruck mit einem tanzbaren Beat und es ist somit keine Überraschung, dass Popsongs zu den besten Songs gehören, zu den wir tanzen können.

Bekannte Künstler im Pop:

Bee Gees, ABBA, Eagles, Erasure, Foo Figthers, Alice Merton, Sigrid, AleXa, Phoebe Green

Popmusik steht heute besonders im Fokus junger Menschen, die mehr zum Pop, als zum Rock tendieren. Dieser Musikstil entstand in den 1950er Jahren. Bei Pop-Musik liegt der Fokus häufig auf kommerziellen Aufnahmen, bei denen eine direkte Botschaft übermittelt wird. Die Themen drehen sich um Liebe, Trennung, Schmerz, Selbstfindung und ähnliches. Meistens sind diese Songs kurzlebiger als im Rock.

Typische Instrumente im Pop:

Genretypische Instrumente sind häufig: Gitarre, Keyboard, Sequenzer, Bass, Drum Computer, Schlagzeug und Synthesizer.

Stilistischer Ursprung:

Der Ursprung kommt aus Folk, Rock N Roll, Jazz, RnB, Beatmusik.

Subgenres:

J-Pop, K-Pop, Latin Pop, Operatic Pop, Progressive Pop, Sophisti Pop, Synthiepop, Space-Age Pop, Sunshine Pop, Teen Pop, Art Pop, Bubblegum Pop, Cantopop, Christian Pop, Dance-Pop, Elektro-Pop, Europop, Disco, Experimental Pop, Indie Pop, Jangle-Pop, New Wave, Pop-Punk, Pop-Rap, Pop-Rock, Power Pop, Psychedelic Pop, Smooth Jazz, R&B, Wonky Pop.

Gar nicht mehr so einfach – Beispiel Beatles

Was ist Rock, was ist Pop. Bei unseren Ton-An Bands und Künstler zerfließt die Grenze häufig. Schon die Musikrichtung der Beatles war schwer zu definieren. Die Band aus Liverpool konnte nicht wirklich einer Musikrichtung zugeordnet werden.

Beatles (Credits: Roger/Flickr.)

Ihre Songs spielten sich meistens in den unterschiedlichsten Genres ab, die von Rock N Roll bis Pop reichten. Einige der Songs er Beatles spielten aber noch andere Musikrichtungen an. So war der Song Mother Nature’s Son mehr Folk, als Rock oder Pop. Mit Yer Blues bewegten sich die Beatles im Blues. Und auch vor Heavy Rock scheuten die Jungs nicht zurück(Beispiel: Helter Skelter).

Pop-Rock

Ein weiterer Sammelbegriff in diesem Bereich ist Pop-Rock. Dabei werden die einzelnen Elemente von Rock- und Popmusik vermischt. Die Struktur der Songs ist meistens einfach gehalten. Wiederholungen des Refrains und eingängige Melodien stehen im Fokus. Auch die Instrumentalisierung richtet sich hauptsächlich auf E-Bass, elektrische Gitarre und Schlagzeug.

Beim Pop-Rock wechseln sich rockige Refrains mit balladenhaften Strophen ab. Melancholie, Kitsch und Sentimentalität sind ebenfalls Begleitungen, die immer wieder beim Pop-Rock zu hören sind.

Bekannte Künstler im Pop-Rock:

Hierzu gehören zum Beispiel Fleetwood Mac, Elton John, George Michael, Melissa Etheridge, Wings, Madonna, Tina Turner, Michael Jackson, Robbie Williams.


Fragen zur Pop und Rock

Wer hat die Pop Musik erfunden?

Die ersten Vorläufer entstanden in den 1950er Jahren. Besonders die Pop Musiker aus den 1960er Jahren, wie die Beatles, machten Pop populär. In acht Jahren verkauften sie über eine Milliarde Schallplatten. Entstanden ist die Pop Musik in den Anfängen hauptsächlich im Vereinten Königreich.

Wann war die Zeit des Rock N Roll?

Als Geburtsstunde des  Rock N Roll gilt nach wie vor der Song Rock Around The Clock von Bill Haley & The Comets (v. 12. April 1954). Schon 1953 entwickelte sich eine Art Fusion in den Südstaaten aus Rhythm and Blues mit Country. Der Vorgänger vom Rock N Roll.

Wer waren die ersten Vertreter der Popmusik?

Hier gelten die Beatles als Vorreiter.

Die Vorreiter im Rock?

Dazu gehörten zum Beispiel The Rolling Stones, Elvis Presley, aber auch die Beatles, die ebenfalls im Pop angesiedelt waren.

Was macht Heavy Metal aus?

Heavy Metal gehört auch zum Rock, zeichnet sich ebenfalls durch E-Bass, E-Gitarren und Schlagzeug aus. Das Besondere liegt aber in der Spielart und darin, das häufig ein Double-Bass vorkommt. Im Gegensatz zu Rock, ist Heavy Metal wesentlich härter und aggressiver.

Beispiele für Heavy Metal: Rammstein, Moon Sun.

Wer hat den Hard Rock erfunden?

Hier zeichnen sich vor allem britische Bands wie Black Sabbath und Led Zeppelin verantwortlich. In Deutschland wurde Hard Rock erst ab den 1970er Jahren bekannt und populär. Als Inbegriff des Hard Rocks gilt aber bis heute Deep Purple, die damals zunächst mit Klassikrock begannen und dann zum Hard Rock wechselten.

Was ist typisch für Popmusik?

Beim Pop ist der Gesang im Fokus. Die Lyric besteht oft aus einfachen Texten, die von Liebe, Schmerz, Selbstfindung und dem Alltäglichen handeln. Anspruchsvolle Soli von Klavier oder Gitarren sind beim Pop seltener, als beim Rock.

Was ist Indie Pop Musik?

Bezeichnend für Pop Musik, die von Independent Labels vertrieben wird. Bekannt ist dabei das Label Rough Trade.

Henning ist schon seit 2 Jahrzehnten tief mit Musikfestivals und Konzerten verbunden. Als ehemaliger Tontechniker kennt er sich bestens aus und hat schon so einiges erlebt. Von alten und neuen Erfahrungen berichtet er gerne auf unserem Magazin Ton An!

✉ Henning.L[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Das war der ESC 2022 in Turin

Nächster Artikel

Sinead O’Brien präsentiert Multitudes

Latest from News

Klea und Shakespeare

Wir kennen die junge Newcomerin Klea als verträumte, melancholische Sängerin, die auch gerne mal mit Deutschpop

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: