Prime verärgert Kunden

Prime Video bekommt direkte Konkurrenz von Amazon freevee. Kostenlos und mit Werbung. Letzteres führt bei zahlenden Prime Kunden zu großer Verärgerung.

Prime Video von Amazon mit freevee

Das plötzlich so viele Kunden ihr Prime Abonnement kündigen, hat einen guten Grund. Auf den ersten Blick könnte angenommen werden, dass dieses an der Preiserhöhung liegt, die ab nächsten Monat für Amazon Prime Kunden gilt. Ein Teil der bislang erfolgten Kündigungen dürfte aber aufgrund anderer Umstände erfolgt sein.

freevee Logo von Amazon – Neuer Streamingdienst

In Deutschland und Großbritannien hat Amazon seinen neuen kostenlosen freevee Video Streamingdienst ,der unter anderem Bestandteil des regulären Prime Video Angebotes ist, einegfügt.- Und genau dieser freevee Streamingdienst sorgt für massive Verärgerung bei den Nutzern.

Freevee – Alle müssen jetzt Werbung sehen

Der Vorteil von Amazon Prime Video lag in der großen Auswahl an Serien und Filmen, die gegen eine monatliche Prime Gebühr gestreamt werden konnten. Einige Filme und Serien mussten gegen einen geringen Aufpreis bezahlt werden.

Doch nun hat Amazon freevee eingefügt und damit geht der Ärger los. Denn freevee ist nicht etwa kostenlos, wie Amazon suggeriert. Der Nutzer bezahlt, indem er sich die Werbung ansieht. So weit, so gut. Doch auch Amazon Prime Video Kunden sind nun davon betroffen. So hat der große Streaming Anbieter auch aktuelle Fortsetzungsserien in freevee eingefügt. Der zahlende Prime Kunde muss nun auf einmal Werbung akzeptieren.

Kunden sind teilweise stinksauer

Ein Beispiel ist zum Beispiel die beliebte Bosch Serie. Während die Staffeln 1 – 7 ganz regulär über Prime Video (ohne weiteren Aufpreis) verfügbar sind, ist die aktuelle Fortsetzung Bosch:Legacy nur über freevee verfügbar. Auch ältere Serien und Filme, die zuvor über Prime Video ohne Werbung und Zuzahlung buchbar waren, sind plötzlich im Freevee Werbekanal gelandet. Auch wer bezahlt, muss unter Umständen lange Werbeunterbrechungen hinnehmen.

Aktuelle Bosch Staffel nur über freevee mit viel Werbung zu sehen

Viele Prime Kunden haben ihr Abonnement aus Verärgerung gekündigt. Die Verärgerung ist auch deshalb so groß, da Amazon zeitlich eine Preiserhöhung um 30 Prozent angekündigt hat. Wie viele Kündigungen erfolgt sind, wir aktuell vom Konzern nicht kommuniziert.

Läutet Amazon eine neue Ära ein?

Kostenloses Streaming und Prime Kunden doppelt abkassieren, so sehen es viele Nutzer im Netz. Das Amazon längst der Platzhirsch im Streaming Geschäft ist, bleibt unbestritten. Der schärfste Konkurrent in Deutschland, Netflix, ist durch seine IT-Infrastruktur maßgeblich von Amazon abhängig. Als Netflix damals das Streaming einleitete, entschied sich das Unternehmen für die Partnerschaft mit den E-Commerce Angeboten von Amazon (Amazon-Simple-Storage-Service S3) und mietet dort die Server Infrastruktur für die Cloud an. Aktuell boomt Netflix, die Abhängigkeit vom Amazon Web Service (AWS) ist jedoch enorm, zudem steigt  die Verschuldung deutlich an.

Auch ältere Serien wie Sprung

Amazon könnte mit dem freevee eine neue Ära einleiten und so auch bislang Prime-Verweigerern Zugang zum Streamingdienst anbieten. Die Hoffnung ist groß, dass genau jene, irgendwann die Prime Dienstleistungen doch als entgeltliches Abo buchen. Falls nicht, macht Amazon zusätzlichen Umsatz durch platzierte Werbung in den freevee Videos.

Wie kann ich Amazon freevee nutzen?

Für die Nutzung ist ein kostenpflichtiges Abonnement nicht erforderlich. Allerdings können alle Inhalte auf dem neuen Streamingdienst nur mit Werbung angesehen werden! Einzig ein Amazon Konto, also eine kurze Registrierung auf der Plattform, ist notwendig (kostenlos).

Der Service wurde zuerst in den USA gestartet, damals noch unter dem Namen IMDB TV. Inzwischen heißt es einfach nur noch freevee.

credit: Amazon freevee Screenshot/Presse

Henning ist schon seit 2 Jahrzehnten tief mit Musikfestivals und Konzerten verbunden. Als ehemaliger Tontechniker kennt er sich bestens aus und hat schon so einiges erlebt. Von alten und neuen Erfahrungen berichtet er gerne auf unserem Magazin Ton An!

✉ Henning.L[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

E-Gitarre kaufen – Ratgeber

Nächster Artikel

Ber – Engel aus dem Keller

Latest from Life

Die Ringe der Macht

Mit Spannung wurde Der Herr Der Ringe: Die Ringe der Macht erwartet. Das Mammutprojekt von Amazon

Postkartenidyll Santorin

Die sagenumwobene Insel Santorin mit ihren weißgekalkten Häusern und den blauen Kuppeldächern auf den Kirchen entstand

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: