Caroline Rose – Miami

Miami ist die neue Auskopplung von Caroline Rose, die damit einen Ausblick auf ihr neues Album gibt. Quietschenden Gitarren und bombastische Drums laden dazu ein, die Lautsprecher platzen zu lassen.

Vor wenigen Tagen hat die amerikanische Sängerin Caroline Rose ihre neue Single Miami veröffentlicht. Der Track ist gleichzeitig eine Vorabauskopplung für ihr neues Album, das am 24. März 2023 erscheinen wird. Das Musikvideo ist unten zu finden.

Bestseller Nr. 1
Art of Forgetting [Vinyl LP]
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Loner
  • New Store Stock

Miami ist wunderbar authentisch, gleichzeitig aber auch so herrlich selbstironisch. Ein Story, die immer mal wieder surreal verzerrt wird. Unbekannt ist Caroline Rose längst nicht mehr. Ihr Debüt gab die Sängerin bereits 2014. Seit dieser Zeit hat sich die Künstlerin vielen Wandlungen unterzogen.

Caroline Rose Vielschichtig und überraschend

Wenn man eins Caroline Rose lassen muss, dann ist das ihre unglaubliche Vielschichtigkeit. Angefangen hat sie mit ihrem Debüt vor fast 10 Jahren. Mit Rock, der zugleich Country lastig daherkam, wandelte sie sich bis zum elektronischen Pop. Mit einem Streicherorchester untermalte sie ihren Song Love / Lover / Friend, der erst vor drei Monaten erschien.

Mit Miami kündigt sie ihr neues Album an

 Ihr Gesang ist angehaucht mit balkanischen Tönen, die von ekstatisch bis zur Demut reichen. Caroline Rose ist eine durchaus spannende Künstlerin mit zahlreichen Facetten. Mit Miami kündigt sie auch gleichzeitig ihr neues Album für Ende März an.


Caroline Rose

Album The Art Of Forgetting

VÖ: 24.03.2023

Trackübersicht:

  1. Love / Lover / Friend
  2. Rebirth
  3. Miami
  4. Better Than Gold
  5. Everywhere I Go I Bring The Rain
  6. The Doldrums
  7. The Kiss
  8. Cornbread
  9. Stockholme Syndrom
  10. Tell Me What You Want
  11. Florida Room
  12. Love Song for Myself
  13. Jill Says
  14. Where Do I Go From Here?

Mehr Künstlerin als Sängerin

Ganz so gerne wird Caroline Rose nicht als Sängerin bezeichnet. Sie sieht sich eher als Künstlerin. Die Schublade der Sängerin würde ihr gesamtes Schaffen derart einengen, dass man ihr wohl nicht gerecht werden würde. Eins gehört aber zu allen Werken dazu: Witz und Sarkasmus. Häufig mit einer rohen aber doch sehr intensiven Emotion durchzogen. In ihren Lieder geht es häufig um Verlust, Trauer, sowie Scham und Schmerz.

Caroline Rose – Private Einsichten

Ihre neue Single Miami ist vor allem akustisch geprägt. Der Refrain setzt sich aus bombastischen Drums und beinahe quietschenden Gitarren zusammen. An manchen Stellen erscheint es so, als würden die Lautsprecher förmlich platzen wollen.

Caroline Rose sagt dazu:

„Ich schrecke nicht vor Dramen zurück, und so war dies die perfekte Gelegenheit, um wirklich jedes Quäntchen Verzweiflung und Wut und all die verwirrenden Emotionen herauszuholen, die bei einem großen Liebeskummer auftreten.“

Das Video zu Miami, in dem Rose eine Version von sich selbst an der Seite von Massima Bell spielt, wurde unter der Regie von Sam Bennett im Austin Motel, im Sagebrush und auf einer Ton Bühne in Austin gedreht und setzt Roses Reihe von theatralischen, storyline-orientierten Videos fort.

Privates und Karriere

Caroline Rose darf nicht mit der gleichnamigen französischen Sängerin, die 2014 beim Eurovision Song Contest auftrat, verwechselt werden. Geboren wurde sie 1989 in London. Ihre ersten Werke orientieren sich im Bereich Rock, Folk und Country. Mittlerweile liegt ihr Fokus auf Pop und Rock. Unter diesen Genres veröffentlichte sie erstmals 2018 einen Longplayer mit dem Titel Loner. Das letzte Album Superstar von Caroline Rose kam am 06. März 2020 auf den Markt. Am 24.03.2023 soll ihr neustes The Art Of Forgetting veröffentlicht werden.

Künstlername/n:Caroline Rose
Geboren als:Caroline Elizabeth Rose
Geboren am:19. Oktober 1989 in London
Staatsangehörigkeit:US
Instrumente:Klavier, Gitarre

Ihre musikalische Karriere lässt sich als die einer Underdog-Geschichte einordnen. Nach einem jahrelangen Kampf um die Veröffentlichung des 2018 erschienenen Albums Loner, das als einzigartiges künstlerisches Statement mit einem unvergesslichen Albumcover bezeichnet wurde, fand sich Rose inmitten eines neuen, weit verbreiteten Publikums wieder, das sowohl fasziniert als auch verwirrt war, wie und wo es sie einordnen sollte.

Bestseller Nr. 1
ELEKTROGITARRE MATT SCHWARZ - E-GITARRE MIT MASSIVHOLZKÖRPER - VISION SOUND -...
  • Elektrogitarre / E-Gitarre von Vision
  • Farbe: matt schwarz
  • Pickup-Platte schwarz, 3 Singlecoil Tonabnehmer
  • 5- Wege -Schalter + Tremolo
  • incl. Anschlusskabel 6.3 Klinke
Bestseller Nr. 2
ELEKTROGITARRE MATT SCHWARZ- E-GITARRE - IM SET MIT 20WATT VERSTÄRKER - TASCHE -...
  • Elektrogitarre im 20Watt Set von Vision / MSA
  • Farbe: schwarz-matt
  • E-Gitarre mit Pickup-Platte schwarz glanz, 3 Singlecoil Tonabnehmer
  • Set incl. : Verstärker, Tasche, Band, Saiten, 3xpik, Kabel
  • Verstärker mit: 20Watt Musikleistung, 6,5 Zoll Lautsprecher, Verzerrer u.v.m.

Sie wuchs als Tochter zweier Künstler in Long Island auf. Ihre ersten Werke, darunter Gedichte und Lieder, verfasste sie mit 13 Jahren. Ihre eigentliche Karriere startete, nachdem sie 2011 mit einem Bachelor in Architektur ihre schulische Laufbahn abschloss.

Hier kommt Caroline Rose mit Miami:

Caroline Rose FAQ

Für euch haben wir noch ein paar weitere Infos zur Künstlerin.

Warum trägt Caroline Rose Rot?

Irgendwo in der Nähe des Epizentrums der sarkastischen Grundwelle des neuen Jahres sitzt Caroline Rose, eine queere, feministische Songwriterin, die nur Rot trägt. Der Grund: Es ist einfach ihre  Lieblingsfarbe. Sie ist nicht symbolisch oder so. In den letzten fünf oder sechs Jahren hat sie einfach alles, was nicht rot ist, aussortiert.

Wie alt ist Caroline Rose?

33 Jahre (19. Okt. 1989 geboren)

Welches Genre ist Caroline Rose?

Ihre Stile verändern sich laufend. Pop, Rock, Country, Folk – zusammenfassend: Alternative/Indie.

Übersicht Alben

  • America Religious (2012)
  • I Will Not Be Afraid (2014)
  • Loner (2018)
  • Superstar (2020)
  • The Art of Forgetting (2023)

© Montage: Instagram/Screenshot/Caroline Rose – Cris tina Fisher


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Malik Harris ist wieder da

Nächster Artikel

Star Trek: Picard – Staffel 3

Latest from News

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: