Star Trek: Picard – Staffel 3

Auf Amazon und Paramount wird die dritte Staffel zu Star Trek: Picard ausgestrahlt. Das Finale beinhaltet einige spannende Überraschungen und einen zornigen Feind, der nicht nur die Enterprise zerstören will.

Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: Staffel 3 von Star Trek: Picard wird veröffentlicht. Die dritte Staffel wird auch die letzte sein und kommt mit vielen bekannten Gesichtern aus Star Trek Next Generation daher. Im Mittelpunkt der neuen Staffel von Star Trek: Picard steht dieses Mal der neue mysteriöser Feind Vadic, die Jean Luc Picard jagt.

Bestseller Nr. 1
Star Trek: Picard - Die komplette Serie [9 Blu-rays]
  • Stewart, Patrick, Pill, Alison, Hurd, Michelle (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren
Bestseller Nr. 2
STAR TREK: Picard - Staffel 3 [3 Blu-rays]
  • Stewart, Patrick, Pill, Alison, Hurd, Michelle (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Die dritte Staffel soll am 16. Februar 2023 über Paramount+ und einen Tag später bei Amazon Prime ausgestrahlt werden. Jede Woche gibt es eine neue Folge. Insgesamt 10 Episoden, die bis zum 20./21. April 2023 ausgestrahlt werden. Die alte Gang kommt im Finale endlich wieder zusammen und auch die Enterprise D ist zu sehen.

Hinweis: Trailer am Ende des Artikels zu finden!

Star Trek: Picard Wiedersehen und Abschied

Nun ist es also raus.- Star Trek: Picard Staffel 3 wird die letzte Staffel der Paramount+ Serie sein und der Abschied von einem der größten Charaktere der Serie. Die Fans sind zweifelsohne gespannt auf Patrick Stewarts Abschied.

Star Trek: Die alte Gang kehrt zurück

Die Starttermine Star Trek: Picard 3

  • Ab 16.02.23 bei Paramount +
  • Ab 17.02.2023 bei Amazon Prime

Der Trailer zu Star Trek: Picard Staffel 3 schockierte die Fans mit dem Wiederauftauchen von zwei sehr beliebten Bösewichten, die im letzten Abenteuer von Picard und seiner Crew auftreten werden. Der Schauspieler Daniel Davis wird seine Rolle als Moriarty, der erstmals in The Next Generation auftrat, wieder aufnehmen. Brent Spiner wird nach dem Tod von Data in die Rolle seines bösen Bruders Lore schlüpfen, der ebenfalls für tot gehalten wurde.

Bestseller Nr. 1
Star Trek - The Next Generation (The Complete Series) [Blu-ray]
  • Dieser Artikel hat deutsche Sprache und Untertitel.
  • Burton, LeVar, Dorn, Michael, Frakes, Jonathan (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Bestseller Nr. 2
Die Schlacht um Maxia
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Bestseller Nr. 3
Besuch von der alten Enterprise
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Bestseller Nr. 4
Die Reise ins Ungewisse
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Star Trek: Picard Staffel 1 und 2 waren jeweils zehn Episoden lang und die Serie wird diesen Trend auch in der letzten Staffel fortsetzen, wobei die Episoden nach der Premiere von Staffel 3 wöchentlich (am Donnerstag) erscheinen werden. Das ist eigentlich nichts Ungewöhnliches, da alle modernen Trek-Serien auf die Strategie „weniger ist mehr“ zurückgreifen, wenn es um moderne Staffeln geht.

Das Finale wird richtig spannend.

Ein Highlight wird die Rückkehr vieler bekannter Gesichter aus The Next Generation sein. Eines der aufregendsten Dinge an Star Trek: Picard Staffel 3 ist, dass Patrick Stewart endlich sein Versprechen einlöst, mit den meisten Darstellern von The Next Generation wieder zusammenzukommen. Gates McFadden, Jonathan Frakes, Marina Sirtis, LeVar Burton, Brent Spiner und Michael Dorn kehren für ein Abenteuer zurück, das ein Abschied für die ikonische Besetzung sein dürfte.

Der Bösewicht aus alter Zeit

Star Trek: Picard hat Amanda Plummer für die Rolle des Hauptbösewichts in Staffel 3 verpflichtet und das hat eine interessante Vorgeschichte. Amanda Plummers Vater, Christopher Plummer, spielte einen Bösewicht im letzten Star Trek-Film mit der Originalbesetzung, The Undiscovered Country.

Captain Vadic jagt Admiral Picard

Jetzt wird seine Tochter den Bösewicht in dem vermutlich letzten Abenteuer der Crew von The Next Generation spielen. Über ihre Rolle, Captain Vadic, ist noch nicht viel bekannt, aber die kurzen Aufnahmen, die wir von ihr gesehen haben, deuten darauf hin, dass sie eine würdige Gegnerin für Picard und seine Crew sein wird.

Enterprise D ist in Staffel 3 zu sehen

Blick auf die Besetzung:

  • Patrick Stewart als Jean-Luc Picard
  • LeVar Burton als Geordi La Forge
  • Michael Dorn als Worf
  • Gates McFadden als Beverly Crusher
  • Brent Spiner als Lore
  • Jonathan Frakes als Will Riker
  • Marina Sirtis als Deanna Troi
  • Daniel Davis als Moriarty
  • Ashlei Sharpe Chestnut als Ensign Sidney La Forge
  • Mica Burton als Ensign Alandra La Forge

Worf ist kein Krieger mehr

In Star Trek: The Next Generation hat Worf immer versucht, sein klingonisches Erbe zu ehren und diese Werte sogar seinem Sohn zu vermitteln. Daher war es eine ziemliche Überraschung, im obigen Trailer zu Picard Staffel 3 zu erfahren, dass Worf den Pazifismus dem Kampf vorzieht.

Bestseller Nr. 1
Aufbruch ins Unbekannte - Teil 2
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Bestseller Nr. 2
Star Trek - Enterprise - Complete Boxset [Blu-ray]
  • Bakula, Scott, Billingsley, John, Blalock, Jolene (Schauspieler)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren
Bestseller Nr. 3
Nicht jeder Verirrte verliert sich
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Christopher J. Byrne (Regisseur) - Davy Perez (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren
Bestseller Nr. 4
Der Käfig
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Seven of Nine:

Seven of Nine ist offiziell in der Sternenflotte und könnte sich möglicherweise mit Janeway zusammentun In Star Trek: Picard ist schon lange bekannt, dass Seven of Nine sich den Fenris Rangers angeschlossen hat, aber was wir erst in Staffel 2 erfahren haben, ist, dass ihr die Aufnahme in die Sternenflotte verweigert wurde.

Picards Liebe kehrt zurück

Obwohl sie jahrelang mit Captain Janeway auf der Voyager gedient hatte, nahm die Sternenflotte die Borg nicht in ihre Reihen auf, aber wir haben inzwischen erfahren, dass Admiral Picard das in Staffel 3 Star Trek: Picard geändert hat.- Seven of Nine wird die Kommandantin der USS Titan, eines der mächtigsten Schiffe im gesamten Star Trek-Kanon.

Die große Liebe

Fans von Star Trek: Picard bekommen gefühlvolle Nacktszenen zwischen Jean-Luc und Beverly. Während der gesamten Laufzeit von The Next Generation spielten sie mit dem Gedanken, zusammenzukommen, aber die komplizierte Dynamik ihrer Beziehung kam ihnen immer wieder in die Quere. Picard Staffel 3 bietet den beiden die Gelegenheit, ihre Beziehung wieder aufleben zu lassen.

Alte Gesichter in Star Trek: Picard 3 kommen zurück

Geordi LaForge:

Geordi LaForge wird in Star Trek: Picard Staffel 3 endlich gebührend gewürdigt. In einem Trailer zur Charaktervorstellung erfuhren wir, dass er in der Sternenflotte den Rang eines Commodore haben wird. Geordi sagte in einem Trailer, dass seine Zeit in der Sternenflotte ihn zu einem besseren Vater, einem besseren Freund und einem besseren Menschen gemacht hat. Die Fans werden sehen, dass LaForge ein besserer Vater geworden ist, denn auch seine Töchter werden in Staffel 3 auftauchen. So wird LeVar Burtons Tochter Mica seine Tochter Alandra verkörpern wird.

Star Trek: Picard FAQ

Wird es eine Star Trek: Picard Staffel 4 geben?

Leider nein. Paramount+ hat offiziell bestätigt, dass Staffel 3 von Star Trek: Picard die letzte sein wird. Auf die Frage, ob er gerne mit weiteren Staffeln von Star Trek: Picard weitermachen würde, sagte Patrick Stewart: „Auf jeden Fall!“

Es wird spannend – Der Fein macht vor Nichts halt

Hat Star Trek: Picard die Dreharbeiten zu Staffel 3 abgeschlossen?

Ja! Die Dreharbeiten für Star Trek: Picard wurden im März 2022 abgeschlossen.

Was geschah in Staffel 1 von Picard?

In der ersten Staffel Star Trek: Picard befindet sich Sternenflottenadmiral Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) im Ruhestand. Nachdem er die Sternenflotte aus Protest verlassen hat, versucht Picard, das ruhige Leben eines Winzers auf seinem Schloss in Frankreich zu führen. Als eine seltsame junge Frau (Isa Briones) auf seinem Weinberg auftaucht und ihn um Hilfe bittet, fühlt sich Picard gezwungen, ihr zu helfen. Als er ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten sieht, fühlt er sich an seinen alten Freund Data (Brent Spiner) erinnert, ein synthetisches Wesen, das sich immer nach einer Tochter gesehnt hat. Auf der Suche nach Antworten auf seine eigenen Fragen wird Picard wieder in die Raumfahrt hineingezogen, als er die eineiige Zwillingsschwester der jungen Frau vor romulanischen Attentätern retten muss, die sie und alle ihre Artgenossen umbringen wollen.

Enterprise D muss einiges aushalten

Was passierte in Staffel 2 von Picard?

In Staffel 2 von Star Trek: Picard kehrt ein alter Feind zurück, um Picard zu verhöhnen. Nach einem Überraschungsangriff der Borg schickt Q (John de Lancie) Picard und seine Crew in eine veränderte dystopische Zeitlinie. Um die Dinge wieder in die aktuelle Realität zu bringen, muss Picard die Borg-Königin (Annie Wersching) um Hilfe bitten, indem er zu dem Zeitpunkt zurückreist, an dem die Dinge aus dem Ruder liefen und die Zeitlinie verschoben wurde.

Wo wurde Château Picard gefilmt?

In Star Trek: Picard wurden die Szenen auf dem Château Picard in der Sunstone Winery in Santa Ynez, Kalifornien, gedreht.

Wo kann ich Picard Staffel 3 sehen?

Star Trek: Picard Staffel 3 wird am Donnerstag, den 16. Februar 2023, auf Paramount+ veröffentlicht und am Freitag, den 17. Februar 2023, auf Amazon Prime.

Wird es die Borg in Picard Staffel 3 geben?

In Star Trek Picard Staffel 3 wird es zwei Borg-Kollektive geben, das gute von Jurati und das böse, das wir bereits kennen.

War Alice Krige die erste Borg-Königin?

In Star Trek: Der erste Kontakt spielte Krige die erste Borg-Königin, die versucht, die Erde in das Borg-Kollektiv zu assimilieren. Für diese Rolle wurde sie bei den Saturn Awards 1997 als Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

Wo in Frankreich wohnt Picard?

Ein inzwischen pensionierter Admiral Picard lebt mit romulanischen Dienern in der Einsamkeit auf Château Picard, dem Picard-Weingut in La Barre, Frankreich (gefilmt auf dem Weingut Sunstone in Santa Ynez Valley, Kalifornien).

Gibt es Star Trek 3 auf Netflix?

Die meisten Star Trek-Fernsehserien und -Filme sind  nicht mehr auf Netflix verfügbar. Das liegt daran, dass die Lizenzvereinbarungen und Vertriebsrechte nicht verlängert wurden, nachdem Paramount Plus die meisten von ihnen gekauft hatte.

Ist Picard Franzose oder Brite?

Jean-Luc Picard wurde am 13. Juli 2305 als Sohn von Maurice und Yvette Picard in La Barre, Frankreich, geboren und träumte davon, der Sternenflotte beizutreten. Er und der Rest seiner Familie sprechen Englisch mit englischem Akzent – die französische Sprache ist im 24. Jahrhundert nicht mehr geläufig, wie in der Next Generation-Folge „Ehrenkodex“ erwähnt.

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Redaktion [@] ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Caroline Rose – Miami

Nächster Artikel

Johanna Zeul kraftschreiender Deutschpop

Latest from Life

Musiker in Las Vegas

Las Vegas, die Stadt des Glücksspiels, der Unterhaltung und des Nachtlebens, zieht Menschen aus aller Welt

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: