Ferge X Fisherman Album Duality

🎵 Ferge X Fisherman präsentieren ihr Album Duality mit jazziger Hip Hop Musik. Gefühlvolle Beats aus Jazz und Rap.

Fritz Fisherman aka Kolja Pribbernow) und der Produzent Ferge aka Luka Fehrmann

Heute am 01.04 hat die Band Ferge X Fisherman ihr neues Album Duality released. Die Gruppe ist schon seit langem für ihre jazzigen Hip-Hop Tunes bekannt. Neben dem neuen Album, das seit heute verfügbar ist, hat Ferge X Fisherman zeitgleich eine neue Single ihres Projekts Business ft. Noah Slee veröffentlicht.

Der Titel Duality verrät schon die ungefähre Richtung. Bei dem neuen Album von Ferge X Fisherman geht es um parallele Zweisamkeit, die sich als gefühlvolle Erkenntnis durch die gesamten Tracks des Albums zieht.

Duality von Ferge X Fisherman

14 Tracks sind auf dem neuen Album des Duos zu finden. Eine Mischung aus Jazz und Rap, unterlegt mit Beats. Inhaltlich, reflektiert und extrovertiert, lässt sich das neue Album auch als ein Selbstporträt lyrischer Art bezeichnen. Weiße Musiker, die von der modernen Wohlstandsgesellschaft ihre ersten Wege auf die große Bühne des Musikbusiness wagen. Dabei bringen die Protagonisten ihre ganz eigenen Probleme, Tragödien und grundlegende Gedanken ein. Es entsteht eine Beziehung, die zerrissen, emotional und voller Widersprüche erscheint. Das Leitmotiv des Ganzen ist die eigene Suche nach dem Selbstwert. Dazu mischt sich das Gefühl von Bequemlichkeit und Geborgenheit, gepaart mit den Privilegien als eine Prise, die auf allen Tracks eingeflossen ist.

Track Übersicht zu Duality:

  • Privilege
  • Business
  • Trust
  • Time
  • Pace ft. Victoryaz
  • Pressure
  • Air
  • Growth
  • Reality ft. Black Milk & Takuya  Kuroda
  • Home ft. Hunter Rose
  • Duality
  • Ego
  • Kudos
  • Mind

Der Sound klingt warm, emotional und wird dabei immer wieder mit Jazz-Einschüben aufgebrochen, die komplex erscheinen, um doch im nächsten Moment wieder unverändert in wohligem Sound zu laufen. Was Ferge X Fisherman seit je her ausmacht, sind die raffinierten Arrangements aus Jazz und die oft hörbare Überforderung, die aus gesellschaftlicher und globalwirtschaftlicher Struktur eine melancholische Komplexität erschafft.

Ferge X Fisherman – Alles in Eigenregie

Die Jungs wollten von Anfang an ihre Werke in Eigenregie veröffentlichen. Das stand schon fest, als die Band mit dem Nischengenre Jazz Rap gegründet wurde. Für Ferge X Fisherman ist das eine privilegierte Freiheit, mit der sie sich in einer Wohlstandsgesellschaft entgegensetzen. Ihr neues Album passt da gut in die Linie der Band. Es geht nicht nur um jazzigen Rap, sondern um ein Kunstwerk, das auf vielen Ebenen den Zuhörer faszinieren soll. Mit Duality scheint die Jazz Rap Band erwachsen geworden zu sein und präsentiert vielschichtige Lyrik in einem komplexen musikalischen Werk.

Wer ist Ferge X Fisherman

Bei dem Duo handelt es sich um eine Hip-Hop Band aus Nürnberg, die modernen Rap, mit Melancholie und klassischen Jazz-Einlagen mischt und daraus komplexe lyrische Werke entstehen lässt. Gründer sind Rapper Fritz Fisherman (Kolja Pribbernow) und der Produzent Ferge (Luka Fehrmann), die beide aus dem bekannten Musikkollektiv Flying Penguin hervorgingen. Die Gründung erfolgte 2017.

Fritz Fisherman und Ferge

Die Band Ferge X Fisherman setzte sich aus weiteren Musikern zusammen:

  • E-Gitarre:
    Josua Höhn González aka Kush González
  • Geige, Piano:
    Julian Blumenthaler aka J Violence
  • E-Bass:
    Philipp Volkholz aka FastFoodPhil
  • Schlagzeug:
    Vincent Crusius aka Vin Diezel

Luka Fehrmann und Kolja Pribbernow kennen sich bereits aus Schulzeiten. Ihre ersten gemeinsamen Tracks produzierten sie 2009. Mit weiteren befreundeten Musikern entstand das Soul Funk Hop Kollektiv Flying Penguin. Ende 2017 entstand zusätzlich das Projekt Ferge X Fisherman. Ihr Debütalbum Gone Fishing wurde am 03.04.2018 veröffentlicht.- Sowohl auf den Streaming Portalen, als auch als Vinyl-Ausgabe.

Hier kommt ein Blick in das neue Album Duality:

Ton An präsentiert Ferge X Fisherman

Titelbild credits: Gregor Seifert

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Editor[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Beabadoobee mit neuem Album

Nächster Artikel

Janice mit neuer Single

Latest from News

Klea und Shakespeare

Wir kennen die junge Newcomerin Klea als verträumte, melancholische Sängerin, die auch gerne mal mit Deutschpop

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: