Nicolas Cage Face/Off Teil 2

Plant Nicolas Cage einen zweiten Teil von Face/Off? Aktuell gibt es spannende Informationen dazu, die unter Umständen eine Fortsetzung des Klassikers von 1997 ermöglichen könnten

Fast 26 Jahre ist es her, das Nicolas Cage, gemeinsam mit John Travolta in dem Filmklassiker Face/Off zu sehen war. Im deutschsprachigen Raum war der Film, der 1997 gezeigt wurde, als Im Körper des Feindes bekannt. Fast 255 Millionen Dollar spielte der Film damals ein.

Nicolas Cage: Streaming und DVD:

Aktuell gibt es wieder vereinzelt Gerüchte, dass ein Sequel mit Nicolas Cage geplant sein könnte. Was ist dran? Wir haben uns umgehört.

Nicolas Cage mit Im Körper des Feindes

Der Schauspieler selbst hat erst vor kurzem in einem Interview bekanntgegeben, dass er einen Pitch für Teil 2 von Face/Off (Im Körper des Feindes) vorlegte. Seiner Idee nach, sollte es ein direktes Sequel zum ersten Film werden, in dem nicht nur Castor Troy und Sean Archer ihr Comeback feiern würden, sondern auch der Nachwuchs. Mindestens vier Personen sollten in einem komplexen Spiel aus Täuschung und Betrug hin- und herwechseln.

Face/off war 1997 ein Action Erfolg

Die Idee dazu steht bereits seit einigen Jahren im Raum. John Woos Action Film, in dem die beiden Feinde ihre Gesichter tauschten, sorgte damals für hohe Kinobesuche und auch heute noch ist der einstige Kinofilm besonders beliebt.

Was passierte in Face/Off

Im Film Körper des Feindes (Face/Off) spielte Travolta den FBI-Agenten Sean Archer. Er ist so besessen davon, einen mörderischen Soziopathen namens Castor Troy zu fangen, der für die Ermordung des Fed-Sohns verantwortlich ist, dass der Agent sich einer Gesichtstransplantation unterzieht und die Tasse seines Erzfeindes nimmt, damit er ins Gefängnis geschickt werden kann, um den Verbleib einer Bombe herauszufinden Stoppen Sie einen Angriff. Der Plan geht schief, als der Bösewicht aufwacht und das Gesicht des FBI-Agenten annimmt.

John Travolta spielte mit Nicolas Cage

Bald besucht Castor mit dem neuen Gesicht den Agenten mit dem schurkischen Gesicht und freut sich, ihn zu verspotten, indem er ihm sagt, dass die Gesichtschirurgen getötet wurden, dass der gute Kerl feststeckt und in den Spiegel schaut, auf das Gesicht, das er am meisten hasst, und so weiter Der Bösewicht geht nach Hause, um mit seiner Frau ins Bett zu gehen und sein Privatleben zu übernehmen. Es eskaliert in eine Reihe von choreografierten Actionsequenzen. Mike Werb und Michael Colleary haben das Original geschrieben.

Wie stehen die Chancen?

Wird es einen zweiten Teil von Nicolas Cage Face/Off (Im Körper des Feindes geben)? Der Schauspieler hat dazu bereits einen Kommentar abgegeben und gibt an, dass seine Idee bislang nicht positiv aufgenommen wurde. Zwar möchte Nicolas Cage weiter für seinen Vorschlag werden, die Chancen stehen allerdings schlecht. Es gab es bereits 2019 plötzlich Vorbereitungen zu Körper des Feindes 2, als ein Remake, sogar schon mit kompletter Darsteller-Liste veröffentlicht wurde, doch seit dieser Zeit gibt es kaum Fortschritte.

Im Körper des Feindes – Teil 2?

Vielleicht ist das auch ganz gut so. Denn seien wir mal ehrlich, der Film Im Körper des Feindes ist ein richtiger Klassiker, den man immer wieder sehen kann. Ein zweiter Teil würde niemals an den ersten Teil heranragen.

Was ist mit Nicolas Cage los?

Lange Zeit war Nicolas Cage ein gefeierter Schauspieler und war in erstklassigen Produktionen zu sehen. Von Action (Face/Off) bis hin zu Romantik (z.B. Family-Man). Doch seit einigen Jahren stürzt der beliebte Schauspieler immer weiter ab und taucht nur noch in B-Movies auf. Was ist da passiert?

Blick auf Wednesday

Neben Face/Off gelten Family Man, Ghost Ride, Drive Angry, Stadt der Engel und Wicker Man als die größten Erfolge des Schauspielers. 1996 bekam er den Oscar als Bester Hauptdarsteller. Doch dann ließ sein Ruhm deutlich nach. So hat Nicolas Cage zwar von 2016/17 – 2019 in mehr als 16 Produktionen mitgewirkt, doch keine dieser Filme schaffte es ins Kino. Es handelte sich lediglich um B-Movies, wobei die Produzenten hofften, mit einem großen Namen ein schlechtes Werk erfolgreich verkaufen zu können.

Nicolas Cage erklärte dazu in einem Interview, das neben persönlichen Problemen, zahlreiche Schulden bestehen würden. Etwa 14 Millionen Dollar würde er den Steuerbehörden noch schulden, dazu kommen weitere Gläubiger. Sein ehemaliges Vermögen von 150 Millionen Dollar ist längst aufgebraucht. 2021 wurde Nicolas Cage offiziell für Schuldenfrei erklärt. Ob das nun etwas an der Produktionsauswahl ändern wird, zeigt sich bereits in wenigen Wochen, wenn sein neuer Film anlaufen wird. Wir bleiben dran!

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Redaktion [@] ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Wednesday Cello Songs

Nächster Artikel

Nick Cave neues Album

Latest from Life

House of the Dragon

Lange haben wir auf das Game of Thrones Spinoff warten müssen. Nun kehren die Drachen mit

Blackout Gefahr

Wie groß ist die Gefahr eines Blackouts in Deutschland und anderswo? In vielen Medien wird dabei

Tiny House Ratgeber

Heute haben wir den Tiny House Ratgeber mit wichtigen Details zu Kosten, rechtlichen Voraussetzungen und weiteren

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: