Helado Negro – leise Töne und Brisantes

Der Sänger Helado Negro hat vor wenigen Tagen sein neues Musikvideo herausgebracht. Seinem Stil treu geblieben, präsentiert er melodische Klänge und leise Töne, aber immer mit einem gesellschaftlich brisanten Hintergrund. Als Sohn ecuadorianischer Einwanderer hat sich der Musiker mittlerweile auf Elektro-Pop spezialisiert. Mit There Must Be A Song Like You präsentiert der Künstler ein neues Gefühl und sticht leuchtender als in seinen bisherigen Werken hervor. Auch der visuelle Stil ist höher als bisher, kombiniert mit einer ruhigen und fließenden Melodie.

There Must Be A Song Like You ist wie eine Brise, die den Zuhörer lange liebevoll und beruhigend streichelt. Roberto Carlos, wie Helado Negro mit bürgerlichem Namen heißt, versteht sich gut mit unaufgeregter Musik und zieht damit den Zuhörer dennoch in seinen Bann. Seine Stimme hat einfach etwas melodisches, der man sich nur schwerlich entziehen kann.

Helado Negro – Von Kratzig zu Elektro

Seit 2015 ist der Sänger auf YouTube unterwegs. Anfangs experimentierte er noch, teilweise mit einem etwas kratzigen LoFi, bis er später ganz auf Elektro-Pop umstieg und das mit einem unaufgeregten Sound kombinierte. Sein derzeitiges Markenzeichen ist vor allem die vertonten Attitüden, die kraftvoll aus dem Innehalten zerren.

Vor der Pandemie zog es den Sänger fast rastlos über den Planeten. Seine Kräfte waren erschöpft und dann kam auch noch die Pandemie und er strandete in der texanischen Provinz. Gemeinsam mit seiner Lebenspartnerin Kristi Sword, die ebenfalls als Künstlerin unterwegs ist.


Infos zu Kristi Sword:

Die bildende Künstlerin (Bildhauerin) wurde 1980 geboren und arbeitet mit kinetischen Zeichnungen und Skulpturen.


Sein Aufenthalt in der Provinz ist auf dem Debüt 4AD deutlich zu spüren. Alles ist langsamer, Entschleunigt:

“We can move in slow motion, just watch me/We can take our time in cosmic balance.”

Sein Meisterwerk präsentierte Roberto Carlos mit seinem sechsten Album This Is How You Smile.

„this is how you sweep a corner; this is how you sweep a whole house; this is how you sweep a yard; this is how you smile to someone you don’t like too much; this is how you smile to someone you don’t like at all; this is how you smile to someone you like completely“

Der Sänger wandert dabei durch eine Landschaft, die mit Nebel erfüllt ist, nur diffuses Licht glitzert durch die Wolken und seine Gedanken laufen zur Höchstform an. Der Nebel spielt eine mehrfache Bedeutung bei Helado Negro. Er zeichnet nicht nur ein idyllisches, sicheres Bild, das uns Entspannen lässt, unterstreicht dieses mit der Gitarre und einer zärtlichen Stimme, sondern auch zugleich ein unsicheres. Ein Bild, geprägt voller Zweifel davon, wie unsicher Gegenwart und Zukunft sind.

Geburtsname:Roberto Carlos Lange
Künstlername:Helado Negro
Geboren:1980 (Florida, USA)
Instrumente:Gitarre, Synthesizer
Aktiv seit:2009, seit 2015 YouTube

Der Musiker öffnet mit ausgestreckter Hand seine Traumwelten, die als Zuflucht dienen.

Politischer Künstler

Roberto Carlos bezeichnet sich gerne als politischer Künstler und das zurecht. Wer ganz genau in seine Songs hineinhört, erkennt das Auseinandersetzen der eigenen Identität. Vielfach beschäftigt er sich mit Polizeigewalt, Vorurteilen und Rassismus. Punkten, denen er selbst als Sohn ecuadorianischer Einwanderer häufig ausgesetzt ist. Dabei sieht sich der Musiker keinesfalls als Opfer. In seinem Song It´s My Brown Skin besingt er eine Liebeserklärung an seine Haut.

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Editor[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

First To Eleven mit Halloween Special

Nächster Artikel

Prudence als futuristische Heldin

Latest from Künstler

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: