Musik und Whisky – Eine Legende

Augenblicke voller Genuss … Mit allen Sinnen genießen. Eine schöne Alternative dazu bietet sich mit feinsinnigen Arrangements aus Whiskey und Musik.

Augenblicke voller Genuss

Whiskey ist ein Getränk des guten Stils, des feinsinnigen Arrangements, ein Getränk für kultivierte Männer (und natürlich Frauen). Das Wasser des Lebens wird nicht nur alleine getrunken, sondern häufig in Gesellschaft, zu guten Speisen und zu guter Musik. Letzteres ist eine besonders leidenschaftliche  Kombination, die viele Sinne anregt. Wer für einen Moment vollkommen genießen will findet mit der Kombination Whisky und Musik eine ideale Alternative für feinsinnige Augenblicke. Nicht nur bei der Partnersuche kann Musik eine wichtige Rolle spielen, sondern auch beim ganz persönlichen Genuss.

+++ Mit Musikempfehlungen und Videos +++

Spätestens seit dem 20. Jahrhundert v. Chr. singt sich die Menschheit ihr Herz zu Trinkliedern aus dem Leib, was bedeutet, dass auch wir ein Glas unseres Lieblingswhiskys mit ein paar ausgewählten Melodien genießen sollten… Du musst nur die perfekte Whisky-Musikliste mit den Tipps in den nächsten Absätzen erstellen.

Welche Musik zu Whiskey passt

Obwohl die Wahl der Musik weitgehend subjektiv ist, eignen sich bestimmte Whiskys für bestimmte Musikrichtungen besonders. Auch wenn es vielleicht etwas mit einem gemeinsamen öffentlichen Image und einer Verbindung zu den Musikern zu tun hat, die die Spirituose berühmt gemacht haben, kann Whisky mit der richtigen Musikauswahl schnell zu einem Erlebnis mit fünf Sinnen werden.

Musik lässt sich mit der Nase, dem Gaumen und dem Abgang eines guten Whiskys vergleichen und mit dem Reichtum des Geschmacks.  Neben klassischer Musik, sind  Folk, Country, Bluegrass, Oldtime, Jazz, Pop und etwas Ragtime (vor allem innerhalb des Bluegrass/Oldtime-Genres), Stile, die mit Whisky gut zu kombinieren sind .  Innerhalb dieser Stile gibt es eine große Vielfalt. Einige sind leichter, andere schwerer, und es gibt Lieder oder Melodien, bei denen du etwas fühlst, genau wie bei einem Whisky. Manche Lieder sind „gehaltvoller“, was die Instrumentierung und die instrumentalen Pausen angeht. Die Wahl der Instrumente und ihre Gewichtung in einer Aufnahme machen einen großen Unterschied – gitarren-, steingitarren- und fiddellastige Country-Songs geben das Gefühl von Tiefe, vor allem, wenn sie auch eine starke Botschaft oder Geschichte und/oder einen brillanten Gesang enthalten. Einige Beispiele sind Murder on music row von George Strait, Alan Jackson und anderen, Bartender’s blues von Vince Gill.

Aber auch einige der Folk-Sänger vermitteln dieses Gefühl. Kraftvoller Gesang ist ein wichtiges Element – guter Harmoniegesang und kraftvolle Stimmen wie bei Gillian Welch, Russell Moore, Patty Loveless, Ricky Skaggs, Vince Gill, Ralph Stanley. Ihr Gesang würde das Gefühl von Tiefe auch ohne Instrumente vermitteln.

Für leichtere Whiskys würde wir eher energiegeladene, schnelle Musik mit Gitarren und Mandolinen wählen. Oder die luftig-energetische Aufnahme von St Anne’s Reel von John Moore (Mandoline) und Dennis Caplinger (Fiddle) von Bluegrass. Ein schöner Alltagswhisky braucht tolle, aber nicht überwältigende Musik.

Nachfolgend haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, welche Genres und Musik du hören kannst, während du an einem Glas Bourbon, Scotch oder Rye Whisky nippst, und hoffen, dass du etwas findest, das dir gefällt.

Tennessee Whiskey und Rock N‘ Roll

Vielleicht liegt es an den vielen Fotos, die Rockstars wie Jimmy Page, Keith Richards, Bon Jovi und Tom Petty mit einer Flasche Whiskey zeigen, aber die Verbindung zwischen Tennessee-Whiskey und einem guten Gitarrenriff hat etwas für sich.

Vor allem Jack Daniel’s hat den Ruf, das Getränk der Wahl für den Rock ’n‘ Roll zu sein. Seine männliche Flasche und sein legendäres Image passen zu dem rauen, charakteristischen Sound der Rockmusik und haben zweifelsohne einige der größten Songs der letzten 50 Jahre beflügelt.

Die Metal-Band Mötley Crüe (1980 gegründet) gingen sogar so weit, dass sie Jack Daniel’s als Milchersatz in ihrem Müsli verwendeten. Auch wenn wir dir dringend raten, diese Idee selbst nicht nachzumachen, lieben die Rocker den Tennessee Whiskey und haben ihn zu einem Teil ihrer Musik werden lassen.

Während du an einem Glas Jack Daniels oder Chattanooga Whiskey 111 nippst, lehne dich zurück und genieße ein paar dieser Hits aus unserer Whisky-Musikliste:

  • Back in Black – AC/DC
  • All Along the Watchtower – Jimi Hendrix
  • Fortunate Son – Creedence Clearwater Revival
  • Led  Zeppelin
Ton-An für Whisky und AC/DC

Lass dich von den Gitarren- und Schlagzeugriffs auf eine Reise durch den Rock N‘ Roll mitnehmen, aber denk daran: Trinke verantwortungsbewusst.

Kentucky Rye und Country/Bluegrass

Obwohl sie aus derselben Region der Vereinigten Staaten stammen, könnten Rye und Tennessee Whiskey nicht unterschiedlicher sein. Geschmacklich ist Rye würziger und trockener als der süße und geklärte Geschmack eines guten Jack Daniels. Außerdem erinnern sie an verschiedene Epochen mit unterschiedlicher Musik.

Während Tennessee-Whiskey am besten mit der Rock’n’Roll-Musik genossen wird, die ihn auf der ganzen Welt inspiriert hat, bleibt Roggen den Appalachen in Kentucky treu, wo er zu Hause ist. Das macht ihn zum perfekten Getränk, um den Twang von Bluegrass-Gitarren und die sehnsüchtigen Rufe eines Country-Sängers mit gebrochenem Herzen zu genießen.

Schenk dir ein Glas Old Forester, Wild Turkey oder Wheel Horse ein und schwelge in Erinnerungen an bessere Zeiten, alte Lieben und die Werte, die dir wichtig sind, während du ein paar dieser klassischen Country- und Bluegrass-Hits aus unserer Whisky-Musikliste hörst:

  • The Gambler – Kenny Rogers
  • Strawberry Wine – Deana Carter
  • The Fields Have Turned Brown – Stanley Brothers
  • Feudin‘ Banjos – Arthur Smith
  • Stand By Your Man – Tammy Wynette
  • Jolene – Dolly Parton
Ton-An für Deana Carter

Schon bald wirst du dich fühlen, als würdest du durch die Blueridge Mountains reisen und den besten destillierten Roggenwhiskey Amerikas genießen.

Scotch Whiskey und Jazzmusik

Wir wissen, dass du wahrscheinlich erwartet hast, zu hören, dass Scotch Whisky am besten zu traditioneller schottischer Musik passt, aber das schien uns ein bisschen zu offensichtlich. Ganz zu schweigen davon, dass der Dudelsack in der Musikwelt in den letzten Jahrhunderten in Ungnade gefallen ist. Nein, stattdessen sollte Scotch Whisky mit den sanften Klängen und komplexen Rhythmen von Jazzmusik kombiniert werden.

Jazz und Scotch haben nämlich eine Menge gemeinsam. Sie sind beide komplexe Oberbegriffe für eine große Auswahl an regionalen Sorten. Beide haben rauchige Untertöne, seidige Kopfnoten und eine Art mystischen Hauch von Kultiviertheit und Kultur. Und schließlich sind sie beide einfach so verdammt gut. So prätentiös es auch klingen mag, es gibt nichts Schöneres, als an einem kalten Herbstabend mit einem Glas Glenfiddich 18-Year zu lümmeln, während eine Miles Davis-Platte im Haus läuft. Wenn Miles auf seinem Horn durch polyrhythmische Jazz-Skalen segelt, wirst du die aufsteigenden Aromen bemerken.

Wenn du dich das nächste Mal mit einem Glas deines Lieblings-Single-Malt-Scotch hinsetzt, empfehlen wir dir, ein paar Jazz-Standards aus unserer Whisky-Musikliste auszuwählen:

  • Seepin‘ With The Lights On–  Lash & Grey
  • I Wish I Knew How it Would Feel to Be Free – Nina Simone
  • So What – Miles Davis
  • Blue Train – John Coltrane
  • Emeli Sandé
  • Almost Blue – Chet Baker
  • Summertime – Ella Fitzgerald
Ton-An für Nina Simone

Lass dich von diesen talentierten Künstlern auf eine Entdeckungsreise durch die verschiedenen Geschmacksrichtungen deines Scotch mitnehmen. Ihr Gesang, ihre Trompeten und Saxophone werden dich in einen Ort der Entspannung und Kontemplation einlullen.

Party-Tunes und kanadischer Whiskey

Obwohl er dem Bourbon ähnelt, hat kanadischer Whiskey einen leichteren, süßeren Geschmack, der durch die Verwendung verschiedener Getreidesorten entsteht, obwohl er immer noch auf einer schweren Maismaische basiert. Dank seines sanfteren Profils eignet sich kanadischer Whiskey hervorragend für deine nächste Hausparty. Kombiniere ihn mit denselben poppigen Melodien, die du auch beim Ausgehen hören würdest.

Crown Royal – vielleicht der international bekannteste kanadische Whiskey – ist berühmt für seine süße Ahornnote, die ihn zu einem idealen Mixer oder zu einem reinen Partygetränk macht. Gepaart mit den sprudelnden und zuckerhaltigen Klängen der Popmusik der 1980er Jahre bekommt er ein ganz eigenes Leben. Wenn du es etwas traditioneller magst, solltest du einen Canadian Club bevorzugen. Seine winterlichen Gewürze und sein karamelliger Abgang passen gut zu Coca-Cola oder können auch allein auf Eis getrunken werden. Während du dein Partygetränk genießt, kannst du dich auf die Tanzfläche begeben, um mit deinen Freunden zu feiern.

Wir können dir ein paar klassische Hits aus unserer Whisky-Musikliste empfehlen. Von poppigen Songs zum Tanzen, bis hin zum melancholischen Pop:

  • Girls Just Want to Have Fun – Cyndi Lauper
  • Since You’ve Been Gone – Kelly Clarkson
  • Yeah! – Usher
  • Tove Lo
  • I Wanna Dance with Somebody (Who Loves Me) – Whitney Houston
  • I´ll Never Leave You – Mia Berg
  • Since You’ve Been Gone – Kelly Clarkson
  • Yeah! – Usher
Ton-An für Kelly Clarkson

Partys sind dazu da, Spaß zu haben, die Nacht zu genießen und zu tanzen, bis die Sonne aufgeht. Schau, was deine Freunde an diesem Wochenende machen und plane eine Whiskey-Bar mit kanadischem Whiskey und einer funky Pop-Playlist ein. Aber wie immer gilt: Trinke verantwortungsbewusst!

Fazit zum Genießen

Musik ist vielleicht nicht das Erste, was dir in den Sinn kommt, wenn du an die Kombination von Whiskys denkst. Doch Musik und Getränke gehören seit Anbeginn der Menschheit zusammen. Sie haben sich gegenseitig beeinflusst und uns alle zu Spaß, Anerkennung und Kameradschaft zusammengebracht. Der Trick ist, deine Whiskys mit der richtigen Musik zu kombinieren und die perfekte Whisky-Musikliste für jede Spirituose zu haben.

Egal, ob du die Rock’n’Roll-Vibes eines Tennessee-Whiskys oder die sanften, jazzigen Klänge eines Single Malt Scotch bevorzugst, du kannst dein Erlebnis noch steigern, indem du deinem Lieblingswhisky eine ganz neue Ebene hinzufügst. Erlebe deine Lieblingsmusik, während du langsam die Komplexität deines Getränks genießt. Ein irrsinnige Kombination für alle, die puren Genuss spüren möchten.

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Redaktion [@] ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Lash & Grey – Flut der Emotionen

Nächster Artikel

Shakira angeklagt

Latest from Life

House of the Dragon

Lange haben wir auf das Game of Thrones Spinoff warten müssen. Nun kehren die Drachen mit

Blackout Gefahr

Wie groß ist die Gefahr eines Blackouts in Deutschland und anderswo? In vielen Medien wird dabei

Tiny House Ratgeber

Heute haben wir den Tiny House Ratgeber mit wichtigen Details zu Kosten, rechtlichen Voraussetzungen und weiteren

Adult Wednesday Addams

Endlich ist Wednesday Addams erwachsen geworden. Aus ihr ist eine smarte, hübsche Frau geworden, die immer

Molly Bloom

Molly Bloom verdiente als aufreizende Poker Prinzessin Millionen. Ihre spannende Geschichte zwischen Poker, Drogen und Mafia

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: