The Blossoms – Erste Girlgroup

Nostalgie: In den 1950er Jahren entstand vermutlich die erste Girlgroup, die weltweit mit ihren Hits bekannt wurde und den Sound der nachfolgenden Girlgroups prägte.

Die erste Girlband

The Blossoms  waren wahrscheinlich eine der ersten Girlgroups, die sich in den 1950er Jahren zusammenfanden, bevor der „Girlgroup-Sound“ in den 1960er Jahren mit Bands wie den Chiffons, den Dixie Cups, den Ronettes und anderen explodierte. Die Struktur ähnelte einer Boygroup.

Die ursprünglichen Bandmitglieder Fanita James, die Schwestern Annette und Nanette Williams und Gloria Jones waren Schülerinnen der Fremont High School in Los Angeles. 1954 wurden sie von dem Sänger Richard Berry bei einer Talentshow entdeckt. Sie unterstützten Berry bei mehreren seiner Singles; alle diese Veröffentlichungen wurden lokal ausgestrahlt, aber nur der Titel Bye, Bye verkaufte sich und kam in die nationalen RnB-Charts.

The Blossoms  mit unvergesslichen Hits

Später, im Jahr 1956, nahmen die Dreamers, so zunächst der Bandname, zum ersten Mal alleine auf. Das Ergebnis waren die Singles Since You’ve Been Gone und Do Not Forget, die beide von Berry geschrieben wurden. Diese beiden Singles gelten als die ersten Anzeichen des Girlgroup-Sounds, der sich in den 1960er Jahren durchsetzen sollte.

Ton-An: I Like It Like That – The Blossoms

Daher kommt der Bandname:

Nachdem die Band bei Capitol Records unterschrieben hatte, änderte sie ihren Namen in The Blossoms, angelehnt an die Bemerkung eines Capitol-Managers, der feststellte, dass ihre unterschiedlichen Hautfarben wie ein „Blumenstrauß“ aussahen.


Hinweis:
The Blossoms , die Girl-Group, nicht zu verwechseln mit der Rockband The Blossoms aus Stockport, die sich 2013 als Schülerband gründeten und seit 2016 mehrere UK Nummer 1 Hits veröffentlichten.


1957 löste Darlene Wright Nanette Williams ab – Wright nahm später den Namen Darlene Love an, unter dem sie auch ihre eigene Solokarriere startete. Diese Formation von The Blossoms veröffentlichte 1961 die Single Son-In-Law, mit der die Gruppe in die Pop-Charts einstieg und auf Ernie K-Does Hit-Single Mother-In-Law antwortete.

Veränderungen in der Girl-Group

In den 1960er Jahren kam es zu weiteren Veränderungen in der Gruppe. Nachdem beide Williams-Schwestern nicht mehr dabei waren, wurden The Blossoms  zu einem Trio bestehend aus Love, James und der neuen Bandkollegin Jean King. In dieser Zeit hatten sie mäßigen Erfolg: 1965 traten sie als Backgroundsängerinnen in der Popmusik-Fernsehserie Shindig auf, und 1967 wurde ihre eingängige, von Barry Mann und Cynthia Weil geschriebene Single Good, Good Lovin populär. Sie sangen auch im Vorprogramm von Bobby Darin, Paul Anka und sogar der Country-Legende Buck Owens.

Perfekter RnB von Aaliyah

Nach wechselnden Bandmitgliedern und einer Reihe von Singles bei verschiedenen Labels nahmen The Blossoms  schließlich 1972 ihr erstes und einziges Album Shockwave auf, eine Sammlung von Pop- und RnB-Songs.

Ton-An für: I Gotta Tell It – The Blossoms

Obwohl die Band selbst nie ganz berühmt wurde, hatte sie großen Einfluss auf die Entwicklung der Musik und ohne ihren prägenden Sound aus frecher, starker und ehrlicher Musik wären die Girlgroups heute nicht mehr dieselben.

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Editor[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Phem mit Sommerhit

Nächster Artikel

Musik bei der Partnersuche

Latest from News

Mulay mit neuer Single

Erst vor Kurzem haben wir über Mulay, die Newcomerin aus Berlin, gesprochen. Die 25-jährige fasziniert bis

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: