Aaliyah – Perfekter RnB

Die RnB Sängerin Aaliyahs ist längst eine Legende. Die heutigen Stars müssen sich an ihr messen, sie war die Vorreiterin schwarzer Popmusik. Stets um Perfektion bemüht.

Aaliyah Dana Houghton - RnB Sängerin

Aaliyahs patentierter Black Pop, eine Mischung aus Hip-Hop, Elektropop und Soul, setzte den Standard, an dem andere Urban-Pop-Sängerinnen gemessen wurden und bereitete die Bühne für Beyonce und Rihanna.

Selbst wenn Aaliyahs selbstbetiteltes drittes Album, das 2001 erschien, nicht einen Monat vor ihrem Tod veröffentlicht worden wäre, wäre es immer noch ein wichtiges Album. Ihr früher Tod verleiht Aaliyah eine zusätzliche Bedeutung, denn es zeigt nicht nur ihr außergewöhnliches Talent, sondern auch das Versprechen, das so abrupt gebrochen wurde.

Aaliyahs innovative Pop Songs

Aaliyah wurde auf dem frühen Höhepunkt der Karriere der Sängerin veröffentlicht, als sie im Vollbesitz ihrer Kräfte war. Anders als die Musik von Künstlern, die das Privileg haben, alt zu werden, hat Aaliyahs Arbeit nie nachgelassen. Dennoch war sie erfolgreich genug, um eine umfangreiche und beneidenswerte Diskografie mit einigen der aufregendsten und innovativsten Urban-Pop-Songs ihrer Generation zu schaffen.

Wie Joshua Clover (Kritiker aus Kalifornien) schrieb:

„Aaliyah ist eine Musikwissenschaftlerin. Wie ein elektronisches Genie lässt sie die Klänge die Geschichte erzählen und schafft so eine Bedeutung jenseits der Texte und ein Vergnügen jenseits der Hooks.“

Eine Legende

Aaliyah wurde auf grausame Weise aus dem Leben gerissen, als sie ihr bestes Werk schuf, aber da sie bereits seit ihrer Jugend Musik machte, hatte sie ein bedeutendes Erbe aufgebaut. Es wäre verlockend, Aaliyah in Bernstein zu legen und sie wie andere jung verstorbene Künstlerinnen und Künstler einzufrieren. Ihr Einfluss ist in der Musik ihrer Kolleginnen wie Monica, Brandy und Mya zu hören, und etablierte Legenden wie Janet Jackson und Missy Elliott (Aaliyahs Kollaborateurin) zeugen von ihrer besonderen Genialität.

Mit Try Again wurde sie weltbekannt

Emil Wilbekin (US-Medienmanager) hat die Legende zusammengefasst:

„Ich denke, wir haben eine vielversprechende Künstlerin mit großem Talent verloren, so dass man den Verlust nicht wirklich messen kann, denn es ist ein Verlust. Aber was wir von ihr erhalten haben, ist unglaubliche, unvergessliche Musik, die auch heute noch Bestand hat. Ich glaube, dass Aaliyah Beyonce und Rihanna die Tür geöffnet hat, um so zu werden, wie sie sind. Wenn du mal darüber nachdenkst, wie eine Janet Jackson, die singen, schauspielern und tanzen kann, hat Aaliyah vielen jüngeren Künstlern die Tür geöffnet und viele jüngere Frauen inspiriert, stark, sexy und respektiert zu sein.“

Entscheidend für ihr Vermächtnis ist Aaliyahs Partnerschaft mit Timbaland, die als eine der wichtigsten und bahnbrechendsten Urban-Pop-Musik der letzten 20 Jahre gilt. Die besonders kreative und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Timbaland und Aaliyah erinnert an Jacksons brillante Arbeit mit Jimmy Jam & Terry Lewis. Aaliyah erinnert an die Virtuosität von Jacksons Control (A&M, 1986) als Paradebeispiel dafür, wie ein begabter Künstler mit dynamischen Produzenten zusammengebracht wird.

DJ Jamz Supernova erklärte:

 „Die Chemie zwischen ihr, Timbaland und Missy war unübertroffen, und der Sound, den sie kreierten, war so einzigartig, dass er schließlich die Blaupause für einen Großteil des heutigen R&B war.“

Das Album wird weithin als eine der besten Pop-LPs der 2000er Jahre angesehen und wurde in verschiedene Best-of-Listen aufgenommen sowie als eine der wichtigsten genredefinierenden Platten ihrer Zeit bezeichnet. Es gibt mehrere Gründe, warum Aaliyahs Kritikerlob und ihre Legende so wichtig sind. Die meisten kanonischen, „klassischen“ Platten stellen Authentizität und Autorenschaft über Produktion und Stil. Das bedeutet, dass Pop-Platten – vor allem solche, die von Frauen geschrieben wurden – oft unterschätzt werden, weil sie nicht notwendigerweise die Merkmale dessen aufweisen, was oft als „große“ Musik angesehen wird: einen Singer-Songwriter, der die Hauptverantwortung für ihre Produktion trägt. Aber Aaliyah ist ein Pop/R&B-Album mit großem Budget, das von einer Vielzahl von Songwritern und Produzenten produziert wurde, und ein entscheidender Teil ihres Erbes ist der Stil und die Optik.


Kurzes Aaliyah Wiki:

  • Künstlername: Aaliyah
  • Geburtsname: Aaliyah Dana Houghton
  • Geboren: 16. Januar 1979 in Brooklyn
  • Gestorben: 25. August 2001
    (Starb mit 22 Jahren bei einem Flugzeugabsturz)
  • Stil: Pop, RnB
  • Bekannt durch: Try Again (Titellied Romeo Must Die)
  • Tonträger: Über 30 Millionen verkauft

Obwohl Aaliyah keine Songschreiberin war, war sie eine fantastische Interpretin, die mit ihrer hübschen Stimme die kreativen Klangwelten, die ihre musikalischen Partner für sie schufen, zum Leben erweckte.

Der Kritiker Nathan Rabin lobte Aaliyahs Entwicklung:

 „Ihr auffallend sicheres drittes Album etabliert die junge Überfliegerin als eigenständige Künstlerin. Was Aaliyah von den Pop/R&B-Platten der Stadt abheb:. Das Werk, das Aaliyah und Timbaland gemeinsam schufen, wird als „The ’street but sweet‘ brand of R&B she crafted with…Missy Elliott and Timbaland, both defined and reinvented the sound of ’90s urban music.“

Aaliyah feat Missy Elliott & Timbaland

Das Album beginnt mit einem klassischen Aaliyah/Timbaland-Jam, „We Need a Resolution“. Geschrieben von Static Major (ein weiteres brillantes Talent, das viel zu früh verstorben ist) und produziert von Timbaland, ist es ein Pop-Wunder. Ein sehniger Synthesizer wogt neben flirrenden Beats und Gesangssamples, bevor Aaliyahs coole Stimme auf den wellenartigen Synthesizern surft. Während Aaliyah singt, halten synthetische Handclaps den Takt. Es ist eine seltsame, aber aufregende Platte und eine brillante Wahl für eine erste Single.

Studiozauberei mit einfühlsamer Stimme

Der Song ist eine Mini-Suite, die Klänge aus Elektrofunk, Pop und Soul in sich vereint – eine atemberaubende Leistung technischer Raffinesse. Aber es ist wichtig zu erwähnen, dass Aaliyahs stimmungsvolle Performance genauso zur Brillanz des Songs beiträgt wie Timbalands Studiozauberei. Aaliyahs Gesang ist vielschichtig und collagiert den ganzen Song hindurch, denn sie ist sowohl die Leadsängerin als auch ihre eigene Begleitgruppe – es ist durch und durch Aaliyah.

Wenn sie die Hook oder den Refrain singt, hypnotisieren die übereinander gestapelten Aaliyah-Vocals die Zuhörer/innen, während sie dahinschlittern. Im Jahr 2001 deutete „We Need a Resolution“ auf die Zukunft der schwarzen Popmusik hin, in der Hip-Hop, Pop, Synth-Pop und Soul zu einem brillanten, glänzenden Sound zusammengeführt werden sollten.

Timbalands Genialität zog sich wie ein roter Faden durch Aaliyah und tauchte in zwei weiteren Tracks auf, die beide Singles waren. „More Than a Woman“ ist eine wirbelnde Masse von Klängen und Geräuschen – stolpernde E-Gitarren, quietschende Gummibässe und ein brummender Synthesizer – die stattlich und großartig, fast filmisch klingt. Obwohl der Song knallig und überladen ist, geht Timbaland mit der Struktur des Songs zurückhaltend um. Gerade als wir erwarten, dass der Track ein euphorisches Crescendo erreicht, zieht sich die Melodie zurück, so dass wir nie den gewünschten Beat Drop bekommen. Das ist eine brillante Art, die Zuhörer zu verwirren und sie auf Trab zu halten.

Aaliyah mit 4Page Letter

Auf dem dritten Track, auf dem Timbaland und Aaliyah zusammenarbeiten, „I Care 4 U„, wirft der Maestro die Logik aus dem Fenster, indem er seine Muse in eine Soul-Ballade der 1970er Jahre verwandelt. Anstatt seinen techno-musikalischen Geniestreichen zu frönen, kreiert er einen trägen, sexy Slow-Jam. Der Text stammt aus der Feder von Timbalands langjähriger Partnerin Missy Elliott, einem ebenso einzigartigen und brillanten Talent wie er selbst. Fernab des schrillen Hochglanzes der anderen Songs, die er für Aaliyah kreiert hat, ist „I Care 4 U“ ein wiegender, mitreißender Slow-Dance-Song. Der Song ist nicht nur eine Hommage an die Soul-Diven der 1970er Jahre wie Minnie Riperton oder Syreeta Wright – Michael Odell schrieb, der Song sei „die Art von Ballade im Stil der 1970er Jahre, die Aaliyahs Tante Gladys Knight gefallen würde“ 6 , sondern er bringt auch Aaliyahs wunderschöne, seidige Stimme zur Geltung.

Diven mit sanftem Gesang wie Aaliyah werden oft unterschätzt, wenn man sie mit den ledernen Soul-Shoutern vergleicht, die Überstunden machen, um so viele Töne wie möglich in ein Wort zu pressen.

Kurz vor ihrem Tod (credits: mika- photography.com)

Obwohl Timbaland und Aaliyah für immer miteinander verbunden sind und ihre Klänge miteinander verwoben sind, ist seine Präsenz auf Aaliyah relativ spärlich im Vergleich zu ihrer vorherigen Arbeit, ihrem Album One in a Million von 1996, auf dem der Produzent auf der Hälfte der Tracks des Albums zu hören ist. Anstatt als Timbaland-Produktion zu gelten, ist Aaliyah gleichzeitig konsistent und vielfältig, mit einer Fülle von Talenten. Obwohl die Chemie zwischen Timbaland und Aaliyah unwiderstehlich und unnachahmlich ist, zeigen die anderen Songs auf Aaliyah die Fähigkeit der Sängerin, die für sie geschaffenen Klanglandschaften mit ihren eigenen Talenten zu füllen.

Rock The Boat

Mit der Single „Rock the Boat“ haben die Produzenten Erick Seats und Rapture Stewart einen Song geschaffen, der genauso gut ist wie alles, was Aaliyah mit Timbaland gemacht hat. Der Mid-Tempo-R&B-Song ist ein wunderschönes, üppiges, swingendes Stück mit subtilen Anklängen an die ruhigen Balladen der 1980er Jahre.

Aaliyahs Gesang ist am schönsten – leicht und luftig, schwebend wie ein Schmetterling auf den gepolsterten Synthesizern. Obwohl Aaliyahs Gesang auf dem Album eher ruhig und leise ist, ist er genauso wirkungsvoll wie der einer größeren Sängerin. Shenequa Golding hat zu Recht festgestellt, dass die Sanftheit ihrer Stimme kein Zeichen für stimmliche Unzulänglichkeiten ist.9 Tatsächlich zeigt die Sparsamkeit von Aaliyahs Gesang, wie hervorragend sie Nuancen und Phrasierung einsetzt, um die Sinnlichkeit der Songtexte zu verkörpern. Wie eine moderne Lena Horne setzt Aaliyah ihre Stimme ein, um die Stimmung zu bestimmen, und lässt die Flexibilität und Beweglichkeit ihrer Stimme den trägen Groove beleben.

Seats und Stewart zaubern mit Aaliyah auch bei den Albumtracks. Im vielleicht besten Song des Albums, „Extra Smooth“, übertreffen sich die beiden selbst, indem sie Aaliyahs sexy Schnurren in eine funky Umgebung mit pulsierenden Synthesizern setzen. Der Song hat etwas Cartoonhaftes an sich, vor allem am Anfang, wenn der schwungvolle Synthesizer einsetzt und klingt wie ein Stück aus Rugrats (Ernest Hardy nannte den Song in seiner Rezension „verspielt“).10 Ihre Performance ist voller Haltung und Schwung. Auf einer Platte voller Höhepunkte sticht dieser Song heraus.

Vorreiterin schwarzer Popmusik

Die anderen Seats/Stewart-Produktionen wie „Loose Rap“ und „U Got Nerve“ sind extravagante Vehikel für das Können des Produktionsduos. Diese Songs sind Paradebeispiele für erstklassige Urban-Pop-Songs, die eine fantastische Mischung aus elektronischer Musik und R&B darstellen. Vorhin habe ich Janet Jacksons Control erwähnt, und der Vergleich ist treffend. 1986 leisteten Jimmy Jam & Terry Lewis mit Jackson Pionierarbeit für einen neuen Sound, der Synthie-Pop, Soul, Funk und Dance-Pop miteinander verband. Die metallisch glänzenden Songs von Seats/Stewart sind in ihrer klanglichen Neuartigkeit genauso wunderbar wie die Songs von Jam, Lewis und Jackson.

Wie Control ist auch Aaliyah eine Vorreiterin der schwarzen Popmusik. Über die anhaltende Kraft seiner Arbeit mit Aaliyah sagt Seats einmal:

„Wenn die Leute sagen, dass das Album immer noch frisch wirkt oder zeitlos ist, weiß ich das zu schätzen. Er fügt hinzu: „Ich weiß nicht, ob jemand von uns ein klassisches Album machen wollte… Man hofft, dass man die beste Arbeit macht.“

Aaliyah wurde im Sommer 2001 veröffentlicht und ist ein unverzichtbares Album, wenn es um die Innovation und Entwicklung des Black Pop im 21. Die Wurzeln liegen in den Synthie-getriebenen Klängen des in der Bronx geborenen Hip-Hop, aber der Sound des Albums fühlt sich an, als wäre er im Weltall aufgenommen worden. Die schwungvollen Beats des New Jack Swing sind den verstreuten, abgehackten Beats gewichen, die den Songs einen unberechenbaren und schrägen Sound verleihen.

We Need A Revolution – Aaliyah

Für ein Mainstream-Pop-Album überschreitet Aaliyah die Grenzen des radiotauglichen Urban Pop. Dank dieser Songs hat sich das Pop-Radio für immer verändert: Anklänge an Aaliyah sind auf Platten wie Brandys brillantem Afrodisiac zu hören, auf dem Timbaland etwas von der besonderen Magie heraufbeschwor, die er mit Aaliyah geteilt hatte; Destiny’s Childs letztem Album Destiny Fulfilled; Ciaras Debüt Goodies; Justin Timberlakes Solodebüt Justified und Monicas After the Storm. Ähnlich wie Janet Jacksons Control in den 1980er Jahren eine Art Vorlage für Dance-Pop-Diven darstellte, setzte Aaliyahs patentierter Black Pop, eine Mischung aus Hip-Hop, Elektropop und Soul, einen Standard, an dem andere junge Urban-Pop-Sängerinnen gemessen wurden.

Nach dem Erscheinen von Aaliyah suchte ihr Label in seinen Tresoren nach unveröffentlichtem Material. Im Jahr 2004 veröffentlichte Blackground I Care 4 U, eine Zusammenstellung von Aaliyahs größten Hits sowie eine Auswahl von Titeln, die Aaliyah nicht veröffentlicht hatte. Im Jahr 2021 wurde angekündigt, dass eine letzte Studio-LP erscheinen wird. Unstoppable ist ein Projekt mit Beiträgen von Künstlern wie Drake, Ne-Yo, Future und The Weeknd, der auf der ersten Single des Albums, „Poison“, zu hören ist, die acht Jahre nach ihrer letzten Single veröffentlicht wurde. Es ist unklar, ob das Material auf Unstoppable an Aaliyahs Arbeit zu ihren Lebzeiten heranreicht, aber ihr Vermächtnis wird nicht beschädigt, auch wenn die neue Musik nicht so gut ist.

An ihr müssen sich andere RnB Stars messen

Aaliyah ist ein perfektes Urban-Pop-Album, dessen nachhaltiger Einfluss auch heute, 21 Jahre später, noch zu hören ist.  Der kulturelle Schmetterlingseffekt des Albums ist auch heute noch zu spüren. Die LP, die vielen als „The Red Album“ bekannt ist, veränderte die Richtung des RnB und löste sich von den glänzenden, wehmütigen Liebesliedern, die das Genre auszeichneten, hin zu einer kantigeren und futuristischeren Musik.

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Editor[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Schallplatte aus Biokunststoff

Nächster Artikel

Klea mit Akustik-Version

Latest from Künstler

Lera Lynn – Neues Album

Lera Lynn gilt derzeit als eine der talentiertesten US- Singer Songwriter. Nach mehreren erfolgreichen Studioalben hat

Phem mit Sommerhit

Der Alt-Pop-Star Phem hat ihrer Sommersingle brkdwn ein neues, kathartisches Musikvideo hinzugefügt, in dem sie tanzt,

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: