Rap vs. Hip Hop

Kultur, Mainstream, Leidenschaft, Gewaltfantasien … tiefgründig, kommerziell ... alles das ist Rap und Hip Hop. Doch wo liegen die Unterschiede?

Was ist Rap Musik, was ist Hip Hop

War das Spiel von heftigen Beats und Reimen früher einmal ein Nischengenre, zählt es heute zum angesagten Mainstream.- Auch in Serien, wie Empire und Skyline. Hip Hop und Rap werden oft in einem Satz verwendet und der feine Unterschied zwischen beiden Begriffen hat sich in den letzten Jahren deutlich vermischt. Eine wirkliche Definition zur Unterscheidung gibt es aber nicht wirklich. Die Nuancen sind noch feiner als bei Pop vs. Rock. Dennoch wollen wir einmal kurz die einzelnen feinen Unterschiede zwischen Rap Musik und Hip Hop skizieren.

Im Text haben wir für Euch ein paar ältere Rap Musikvideos verteilt, Klassiker die unvergesslich bleiben.- Hört rein und lasst Euch treiben.

Rap Musik – Wo ist denn nun der Unterschied

Rap, Hip Hop … alles das Gleiche? Ja und doch auch wieder nein.  Der Rapper war früher der MC (Master of Ceremonies) bzw. die Mistress. Die MCs dienten damals als verbale Unterstützung für die DJs. Sie moderierten oder hielten kleine schnelle Ansprachen, um die Tanzmeute anzuheizen. Das passierte in Form von Reimen und Sprechgesang. Im Laufe der Jahre führte das dazu, dass plötzlich die Rapper im Vordergrunds standen und die DJs nur noch ein Nebeneffekt waren. In der Rap Musik gibt es mittlerweile so viele Subgenres und neue Kunstformen, die sich regelmäßig weiter entwickeln.

Rap ist der Sprechgesang und damit fester Bestandteil von Hip Hop. Die Definitionen sind aber auch bei den Musiker sehr weitreichend und unterschiedlich. Einige sehen Rap als die kommerzielle und oberflächliche Version, während Hip Hop tiefgründiger und kultureller ist. Letztlich gibt es aber so viele unterschiedliche Definition.

KRS-ONE fasst die Unterscheidung ganz klassisch zusammen:

„Rap ist etwas, was du tust. Hip-Hop ist etwas, das man lebt.“

“Rap is something you do. Hip-Hop is something you live.”

Einige Künstler sehen Rap als das, was Hip Hop ablehnt.   Am Ende ist beides Musik, Leidenschaft, die andere bewegt, anspornt und unterhält. Und nur darauf kommt es an.

Blick auf Hip Hop

Hierbei handelt es sich zunächst um ein Genre mit vielschichtigen Subgenres (Trap, Grimne, Boom bap …). Doch Hip Hop ist weit mehr als nur ein Musikgenre. Dahinter steht eine kulturelle Bewegung, ein Movement, das seinen Anfang in den 1970er Jahren fand. Hauptsächlich in New York, direkt in der Bronx. Der nördlichste Stadtteil, der 1874 entstand und heute über 1,4 Millionen Menschen beherbergt (New York gesamt: ca. 8,4 Millionen). Die Bausteine beim Hip Hop bestehen eigentlich aus vier Säulen, die das Fundament bilden.

Tanz – Breakdance

Oder auch B-Boying genannt. Beim Breakdance sprechen wir vom Tanz, der ein visueller Ausdruck für den Hip Hop und somit die physische Form der kulturellen Bewegung ist. Abgehakte Beats, treibende Drums und coole Bewegungen, die damals völlig neu und stylisch waren.

Djing

Für das Klanggerüst zeichneten sich die Djs aus. Sie waren praktisch das Gerüst und für die Beats zuständig. Sie brachten in den Anfangsjahren der 1970er Jahren die MCs zu der Animation der Gäste. Ohne einen DJ lief also nichts. Dabei wurde auch das Scratching durch DJs angewandt. Turntables werden als obendrein als Rhythmusinstrument verwendet, wobei der DJ seine Scratch Sounds durch die Schalplatten erzeugt.

MCing

Die MCs (ehemaliger Begriff für Rapper), stellten die DJs in Form von Reimen und Sprechgesang vor und versuchten die Besucher anzuheizen. Manchmal erzählten sie auch einfach nur eine Geschichte über ihr Leben und ihr Viertel.

Writing
Auch unter dem Namen Graffiti bekannt. Das Writing steht für den visuellen Ausdruck beim Hip Hop.  Damit machten sich zum Beispiel die Sprayer einen Namen, es handelt sich also um eine Art Unterschrift, mit dem auch Straßengangs ihr Revier markierten.

Charakteristisch für Hip Hop Musik ist also auch immer der Rap, der Sprechgesang, der vielfach in Reimen vorgetragen wird. So gilt Kendrick Lamar mittlerweile als der Poet unter den Rappern.

Afrika Bambaataa

Mitte der 1980er Jahre kam die die Universal Zulu Nation der Gedanke, das Wissen als fünftes Element im Hip Hop gilt. Dabei handelt es sich um eine Organisation, die in den frühen 70er Jahren durch Afrika Bambaataa (bürgerlich Lance Taylor, Hip Hop Künstler aus der Bronx) gegründet wurde. Nur durch dieses Element, werden die anderen vier Säulen zusammengehalten.

Wissenswertes zu Hip Hop und Rap

Wer ist der reichste Rapper?

Ohne Frage, mit Rap lässt sich viel Geld verdienen. Ganz oben auf der Liste stand Kanye West, mit einem Vermögen von über 6 Milliarden US-Dollar, laut Bloomberg. Forbes betitelt ihn allerdings nur mit 1,8 Milliarden US-Dollar. So oder so, reicht es für Platz eins. Auf Platz 2 folgt Jay Z, der auf ca. 1,4 Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Platz 3 nimmt Sean Combs mit knapp 900 Millionen US-Dollar ein. Eminem, der als erfolgreichster Rapper mit den meisten Plattenverkäufen gilt, kommt nur auf 230 Millionen US-Dollar.

Wer ist der schnellste Rapper der Welt?

Der US-Rapper NoClue gilt als schnellster Rapper der Welt. 2005 stellte er den Weltrekord auf und schaffte 723 Silben in 51,27 Sekunden (14,1 Silben pro Sekunde). Als Vergleich Busta Rhymes mit seinem Rap Text Break Ya Neck.

Rapper NoClue

Dort kam er auf 758 Wörter in 231 Sekunden. Eminem schaffte in Godzilla ganze 948 Wörter in 244 Sekunden. Auch Tech N9ne gilt als einer der schnellsten Rapper der Welt. In Worldwide Choppers (mit Special Guests) waren 1543 auf 329 Sekunden verpackt.

Was ist Drill Rap?

Beim Drill Rap handelt es sich um ein Subgenre im Rap und Trap Bereich. Die Ursprünge gehen auf  Anfang der 2010er Jahre in Chicago zurück. Zu den Vertretern von Drill Rap zählen Chief Keef, Lil Durk, King Von und zum Beispiel G Herbo. Der Chicago Drill Rap zeichnet sich durch dunkle Instrumentals, Hooks und kurze Tracks aus. Beim Flow und dem Rap Text ist eine deutliche Konzentrierung auf Gewalt, Bedrohung, Mord und Körperverletzung zu erkennen. Frauen werden meistens im Drill Rap verächtlich beschrieben. Der Wortschatz ist recht karg und einfach gehalten.

Wie ist der Anteil von Rap in der US-Musikindustrie?

Das Genre RnB/Hip Hop, Rap  liegt bei über 27 Prozent am Gesamtabsatz der Musikindustrie in den USA. In Deutschland hören über 20 Millionen Menschen gerne Hip Hop, der Anteil beträgt fast 19.5 Prozent am Gesamtumsatz. Nur noch Pop in Deutschland kann das mit 42,4 Prozent toppen.

Welches ist das erfolgreichste Hip Hop Label?

Viele Rapper, zum Beispiel Young Thug haben ein Label gegründet. Das erfolgreichste US-Label ist aber Def Jam.

Welches sind die meistverkauften Hip Hop Alben?

Ganz oben steht OutKast mit Speakerboxxx/The Love Below (11 Millionen verkaufte Einheiten). Danach folgt Eminem mit The Marshall Mathers LP (10,8 Mill.) und The Eminem Show mit 10,3 Mill. 50 Cent erreichte mit Die Tryin 8,3 Millionen verkaufte Alben.

Welche Rapper haben den größten Wortschatz im Rap/Hip Hop?

Aesop Rock führt mit 7.900, Busdriver folgt mit 7.324. Jedi Mind Tricks mit 6.424. Berechnet wurde der verwendete Wortschatz anhand der Wörter in den einzelnen Songtexten. Quelle: de.statista

Woher kommt Rap?

Rap entstand aus der Hip Hop Kultur. Die ersten richtigen Anfänge datieren sich auf die 1970er Jahre, als in dem ärmlichen Stadtteil Bronx sogenannte Block Partys entstanden. Damals war Schwarzen der Zutritt zu Tanzschulen, Discos und Co. verwehrt. Auf den Block Partys entstand der Hip Hop typische Breakbeat, zu dem getanzt und gefeiert werden konnte. Rapper nannten sich damals noch MCs´ (Master of Ceremony). Diese Personen kommentierten die Musik der DJs und animierten die Menschen zum Tanzen. Die Animation erfolgte dabei in Reinform mit Sprechgesang. Das Rappen (plaudern, schwatzen) war geboren.

Warum entstand Hip Hop?

Mit Hip Hop machten die Bewohner, damals vornehmlich Schwarze, auf ihre Lebensumstände in der Bronx aufmerksam. Nach und nach entwickelte es sich zu einer Lebenshaltung für die Bewohner. Ganze Hip Hop Cliquen entwickelten sich, die auch als Crews oder Possen bezeichnet wurden.

Welche Tanzelemente sind beim Hip Hop vorhanden?

Breakdance, Locking und Popping sind wichtige Elemente. Der Tanz ist aber auch durch Soul und Funk beeinflusst.

Wer ist der erfolgreichste Rapper der Welt?

Darüber lässt sich kontrovers streiten. Geht es aber rein nach den Plattenverkäufen, dürfte Eminem der wohl erfolgreichste Rapper der Welt sein. 150 Millionen Tonträger soll Eminem verkauft haben.


Was ist Ami-Rap?

Ami-Rap ist eine typisch amerikanische Form, die aus den ärmlichen Stadtteilen (wie der Bronx) ihren Ursprung hat.

Wer war der erste erfolgreiche Rapper?

Hier fällt der Name Kurtis Blow, der damals mit seinem Rap Text Christmas Rappin weltweit Erfolg hatte.

Kurtis Blow

Wofür steht die Abkürzung MC?

Die Abkürzung MC steht für Master Of Ceremonies. Die weibliche Form: Mistress Of Ceremonies.

Wer war der erste deutsche Rapper?

Das ist nun kurios. Aber tatsächlich war Thomas Gottschalk der erste deutsche Rapper, der 1980 den ersten Deutschrap eingesungen hatte. Rappers Deutsch wurde damals von United G.L.S.  (Thomas Gottschalk, Frank Laufenberg und Manfred Sexauer) veröffentlicht.

Wer war der erste Rapper in Österreich?

Als Vorreiter galt unter anderem Falco, der in seinem Lied Der Kommissar (1982) rappte und dadurch als erster weißer Rapper bezeichnet wurde.

Wie heißen die bekannten deutschen Rapper?

Es gibt eine Menge an Deutschrapper. Dazu zählen zum Beispiel Cro, Apache, Samra, Sido, Bonez MC, Capital Bro, Edi, Eko Fesh, Nura, Kay One, Azad, Deichkind, Samy Deluxe, Kollegah, Farid Bang, 187 Strassenbande, Bushido, …

Wer ist der reichste deutsche Rapper?

Auf Platz eins befindet sich seit einigen Jahren Farid Bang mit wohl knapp 19 Millionen Euro. Bushido soll auf 14 Millionen kommen. Platz drei belegt Capital Bro mit etwa 12 Millionen Eur0. Danach folgt Kollegah (ca. 11 Millionen Euro).

Was ist Gangsta-Rap?

Es handelt sich um ein Genre der Rapmusik. Gangsta-Rap ist eine gewaltfreie Austragung von Konflikten. Dabei kommt es häufig zu Gewaltfantasien, Übertreibungen. Gangsta-Rap ist letztlich auch eine progressive Reaktion auf soziale Ungerechtigkeit sowie deren Herabsetzung. Viele Rapper siedeln sich im Gangsta-Rap an. Z.B. 50 Cent, 2Pac, Dr.Dre, ICe Cube, The Game … Klischeehaft soll dabei ein fiktives Lebensumfeld eines Gangsters geschaffen werden. Viele US-Rapper hatten aber im realen Leben schon häufiger Probleme mit dem Gesetz und leben den Gangsta-Rap Style nicht nur fiktiv.

Unsere Musik-Redaktion verfasst ständig aktuelle Artikel, Reviews und Rückblenden mit Leidenschaft und Emotionen.

✉ Editor[@]ton-an.com


Fehler melden: Textstelle bitte markieren und Tasten STRG + ENTER drücken!

1 Comment

Schreibe uns Deine Meinung

Your email address will not be published.

Vorheriger Artikel

Spotify: So viel bekommen Musiker

Nächster Artikel

Keyboarder Andrew Fletcher verstorben

Latest from News

Klea und Shakespeare

Wir kennen die junge Newcomerin Klea als verträumte, melancholische Sängerin, die auch gerne mal mit Deutschpop

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: